12.04.12 17:57 Uhr
 234
 

Nintendo nicht auf der GamesCom 2012

Wie heute bekannt wurde, wird der japanische Videospielhersteller "Nintendo" der diesjährigen GamesCom fernbleiben.

Diese Nachricht bestätigte die Pressesprecherin Silja Gülicher von Nintendo Deutschland gegenüber einem Branchenmagazin. Eine Begründung für das Fortbleiben gab es nicht.

Damit steht fest, dass es auf der GamesCom in Köln keine Informationen zur neuen Nintendo-Konsole, der "Wii U" geben wird.


WebReporter: Tokitok
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nintendo, Neuigkeit, Wii U, GamesCom
Quelle: www.ichspiele.cc

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Wii U: Nächstes Jahr kommt das Ende
Analyst: Wii U ist ein "Scheißhaufen"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2012 17:57 Uhr von Tokitok
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Ohne Worte. Das kann man eigentlich nicht toll finden. Keiner der großen Hersteller bringt irgendwas Neues auf die GamesCom.
Kommentar ansehen
12.04.2012 18:58 Uhr von Prachtmops
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
und jetzt? wen interessiert die GamesCom?

freue mich eher auf die E3, denn da gehts richtig zur sache.
was so ne kleine messe in deutschland zeigt, weiß man doch eh schon monate vorher.
Kommentar ansehen
12.04.2012 19:34 Uhr von Tokitok
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Prachtmops: Ich glaube du scheinst einem Irrtum aufgesessen. Die E3 ist keine Consumer-Messe und damit deutlich kleiner als die GamesCom. Die E3 2011 hatte 46.800 Besucher gezählt in 2010 waren es 45.600. Die GamesCom 2011 hatte 254.000 Besucher gezählt. Zudem waren auf der E3 "nur" 200 Aussteller sowie 120 Einzelhändler, während auf der GamesCom 505 Aussteller zugegen waren.

Für dumm verkaufen musst du also niemanden.

Da du dich ja so brennend für das Thema interessierst, hast du bestimmt in der Quelle auch den Kommentar von Nintendo gelesen, dass sie die Wii U erst "nach" der E3 vorstellen wollen. Dazu kommt, dass weder Sony, noch Microsoft auf der E3 (oder der GamesCom) irgendetwas großes vorstellen wollen. Dazu gab es überall diverse Berichte - die sind dir scheinbar im Eifer des Gefechts abhanden gekommen.
Kommentar ansehen
12.04.2012 20:19 Uhr von Tokitok
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Prachtmops: Korrektur: Nur 2007 und 2008 war die E3 ne reine Fachmesse. Dann sind die Besucherzahlen doppelt bitter, vor allem für dich, der ja behauptet, sie sei ja "so groß".
Kommentar ansehen
12.04.2012 23:36 Uhr von KevinsComputer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Tokitok: Und auch 2012 ist sie eine Fachmesse.

Zitat: "No, E3 is not open to the general public. E3 is a trade event and only professionals from the industry will be allowed to attend. Individuals who are not able to document their direct and current professional affiliation to the interactive entertainment industry are not qualified to attend E3."

GamesCom mag größer sein schön und gut.

Aber die richtigen Kracher Ankündigungen sind nun mal leider immer auf der E³.

Zum Glück gibt es da immer Livestreams.

Nur die Uhrzeiten sind manchmal etwas abartig dank der extremen Zeitverschiebung.
Kommentar ansehen
12.04.2012 23:52 Uhr von Tokitok
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@KevinsComputer: Ist das dann nicht gerade schade? Nintendo sitzt im BIU und der wollte, dass die Messe von Leipzig nach Köln umzieht, sie haben im ersten Jahr "zwei Messen" gemacht, um bloß ihren Willen zu kriegen. Nun ist die Messe in Köln und Nintendo ist nicht mal "aus Anstand" dabei? Das ist doch Käse.

Ich kann nicht verstehen, wie ein @Prachtmops sich auch noch darüber freut, dass es solche Ungleichbehandlungen gibt. Es gibt doch keinen "Grund", dass diese Infos alle nur in Amerika verkündet werden oder in Japan. Im Gegenteil, Japan z. B. ist im Vergleich zu Amerika und Europa der kleinste der drei großen Märkte. Und die GamesCom ist mit die größte Messe.

Gut dann ist die E3 eine "Fachmesse" in Anführungszeichen. Aber 2007 und 2008 fand sie quasi unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt, da gab es nur ein paar Tausend Besucher. Und nicht alle Leute, die auf der E3 rumrennen sind Journalisten oder Geschäftsleute, manche VIPs und Vitamin Bler rennen dort mit Einladung herum.
Kommentar ansehen
13.04.2012 00:22 Uhr von KevinsComputer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tokitok: Klar finde ich das schade.

Wenn man so was "relativ" nah vor der Haustür hat und dann Nintendo wo für mich besonders interessant ist Ihren Arsch da nicht hinbewegen...

Ja an diese E³ Media Summit blubb erinnere ich mich auch noch.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo bestätigt: Die Wii U ist am Ende
Wii U: Nächstes Jahr kommt das Ende
Analyst: Wii U ist ein "Scheißhaufen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?