12.04.12 17:51 Uhr
 211
 

Zu hohe Spritpreise - Spritdieb liefert sich gefährliche Verfolgungsjagd mit Polizei

Einem 22-jährigen Mann waren wohl die Spritpreise zu teuer. An der Autobahnrastanlage Limburg-Ost fuhr er nach dem Tanken einfach los ohne zu bezahlen.

Dann lieferte er sich eine gefährliche Verfolgungsjagd mit der Polizei. Erst quer über die Autobahn 3, auch als Geisterfahrer, und dann weiter auf der Bundesstraße 417. Bei der Aktion kamen mehrere Fahrzeuge zu Schaden. In Isenburg konnte der Mann dann festgenommen werden.

Im Bayrischen Wald läuft gerade eine Aktion, bei der er seinen Sprit auch hätte kostenlos bekommen können. Denn bucht man einen achttägigen Urlaub, erhält man eine Tankfüllung gratis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Dieb, Sprit, Fahrerflucht
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2012 18:54 Uhr von MBGucky
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Letzter Abschnitt ist falsch. Er hätte den Sprit nicht kostenlos bekommen können. Er hätte dafür einen achttägigen Urlaub buchen müssen und der kostet nun mal Geld. Außerdem ist die Tankfüllung im Reisepreis sicherlich mit eingerechnet.

Ich lach mich manchmal schlapp, was manche Leute so alles super billig, als Gratisbeigabe oder durch das Sammeln von Bonuspunkten kaufen. Das hört sich immer so toll an, aber man bezahlt das alles mit! Oder unsere Freunde "20% auf alles außer Tiernahrung", ja kein Wunder, wenn vorher alles 20% zu teuer ist.
Kommentar ansehen
12.04.2012 19:14 Uhr von ArrowTiger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@MBGucky: -- "Er hätte den Sprit nicht kostenlos bekommen können. Er hätte dafür einen achttägigen Urlaub buchen müssen und der kostet nun mal Geld. Außerdem ist die Tankfüllung im Reisepreis sicherlich mit eingerechnet."

Yep! Wie sagt der Ami: TANSTAAFL*

----
* There ain´t no such thing as a free lunch! ;-)
Kommentar ansehen
12.04.2012 19:35 Uhr von Launcher3
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
<<heut früh Super 72 cent Nachmittags 65 cent.>>

gibts die ??????????? :-)
Kommentar ansehen
13.04.2012 05:46 Uhr von Dark_Apollo
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@zensus: vor Steuern ist der Sprit als Produkt relativ günstig!

was viele vergessen ist, das Benzin als Produkt vom Erdölpreis als Ausgangsstoff abhängig ist. Der Preis für das barrel Erdöl wird leider nicht am Hamburger Fischmarkt. sondern am Weltmarkt in $ gehandelt. Da der Euro zZ nicht sonderlich stark ist, verteuert sich das Erdöl, was die europäischen Raffenerien erst einkaufen müssen, egal ob diese Esso oder Shell gehören. Produktion und Transport bestimmen dann letztendlich den Grundpreis vom Liter Benzin. Den großen Reibach macht dann der Staat, der sich fürs Nichtstun an jeden Liter an der Zapfsäule die Taschen füllt!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?