12.04.12 14:13 Uhr
 333
 

Frankreich: Lehrer bietet Schüler Joint an - Fünf Jahre Berufsverbot

Ein Lehrer für Geschichte und Erdkunde an einer Berufsschule im französischen Emerainville ist zu sechs Monaten Gefängnis und fünf Jahren Berufsverbot verurteilt worden. Der Grund: Er bot einem Schüler einen Joint an. Andere Schüler zeigten ihn daraufhin an.

Der 29-jährige Lehrer hatte in seiner Wohnung eine perfekt ausgestattete Hanfplantage. Für seine Pflanzen hatte er extra Ventilatoren, Lampen und Bewässerungspumpen angeschafft.

Die Polizei fand bei der Durchsuchung der Wohnung neben zweieinhalb Kilo Hanf auch noch drei Kilo Cannabis-Paste sowie halluzinogene Pilze.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankreich, Schüler, Lehrer, Joint, Berufsverbot
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Philippinen: Verschollener Fischer nach 56 Tagen vor Papua-Neuguinea gerettet
Höxter: Polizei beendet Geiselnahme und überwältigt Bus-Entführer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2012 14:13 Uhr von Klopfholz
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Da war wohl bestimmt jemand neidisch, dass er keinen Joint abbekommen hat. Also ein anderer Grund fällt mir sonst nicht ein. Berufsschule ist doch kein Kloster...
Kommentar ansehen
12.04.2012 14:18 Uhr von blade31
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich: frag mich wieso an einer Berufsschule Geschichte und Erdkunde unterrichtet wird also bei mir gabs das nicht.
Kommentar ansehen
12.04.2012 15:32 Uhr von GangstaAlien
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und das alles nur fürn Keks: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.04.2012 15:40 Uhr von NoPq
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@blade31: Das ist Frankreich.

Da werden aus geschichtlichen Gründen Leute ausgebildet, die im Falle eines Krieges - sprich: einer Niederlage mit zeitnaher Kapitulation - mit den Besatzern kompetent zusammenarbeiten können. Erdkunde ist insofern wichtig, um die Flucht ins französische Hinterland vorzubereiten.

;)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?