12.04.12 12:59 Uhr
 181
 

Glücksspiel: EU-Kommission übt Kritik am Gesetzesentwurf der Ministerpräsidenten

Die EU-Kommission übte erneut Kritik an der neuen Version des Glückspielstaatsvertrages der Ministerpräsidenten. Auch der neue Entwurf sei nicht konform mit geltenden EU-Richtlinien.

Vor allem die Beschränkung von Sportwetten-Lizenzen und das Verbot von Online-Glücksspielen und Poker sind besondere Kritikpunkte. Wie erwartet muss der Entwurf nun noch einmal überarbeitet werden.

Die EU erwarte eine Liberalisierung des Online-Glücksspiel-Marktes, es wird empfohlen, sich ein Beispiel an dem schleswig-holsteinischen Glücksspielgesetz zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LenaKoch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, EU-Kommission, Glücksspiel, Gesetzesentwurf
Quelle: www.onlinecasinotest.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus
Kundgebung gegen GEZ
Heikendorf: Sportverein bläst AfD-Werbetreffen ab