12.04.12 12:31 Uhr
 329
 

Fußball-EM-Austragungsland Ukraine: Mafia bringt Hotels unter ihre Kontrolle

Im Vorfeld der Fußball-Europameisterschaft 2012 gerät das Austragungsland Ukraine immer wieder in Negativ-Schlagzeilen.

Nun wird von Mafia-Organisationen berichtet, die regelmäßig Hotels stürmen und die Zimmerpreise so unter ihre Kontrolle bringen.

Auch mit dem Touristikkonzern TUI ist ein Vertrag geplatzt, der nun verdreifachte Preise zahlen sollte. Wegen der korrupten ukrainischen Justiz gibt es auch kaum rechtliche Mittel gegen die Preistreiber vorzugehen.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ukraine, Kontrolle, Mafia, Fußball-EM
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an
Dortmund: Schulbus prallt gegen Hauswand - 14 Kinder verletzt
Pinneberg: Familienvater darf mit Zweitfrau zum Wohl der Kinder zusammenwohnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.04.2012 13:09 Uhr von thatstheway
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
einfache Lösung: muss die UEFA die Ukraine als Austragungsort streichen,
dann gibt es diese Preistreiberei nicht mehr,
aber ich denke die werden daran mitverdienen und nichts unternehmen, weil "geldgierig" sind sie alle.
Da muss man die Polen wirklich loben, die heben zwar auch die Preise an, aber im kulanten Rahmen.

[ nachträglich editiert von thatstheway ]

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Berlin: Toter Mann in Gemeindehaus entdeckt
Diesel-Fahrverbote: Bundesverwaltungsgericht vertagt Urteil


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?