12.04.12 12:25 Uhr
 231
 

China: Umdatierung des ältesten Quastenflosser-Schädels

Im chinesischen Yunnan wurde nun ein Schädel eines Quastenflossers gefunden.

Nach mehrmaliger Prüfung konnten ihn die Forscher auf ein Alter von 400 Millionen Jahren datieren. Somit ist dieses Fossil der älteste Rekordhalter unter den Fischen.

Bisher ging man davon aus, dass die "lebenden Fossilien" vor 65 Millionen Jahren ausstarben. Doch wurden 1938 und 1997 je zwei Arten von Quastenflossern entdeckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: China, Fund, Fossil, Schädel
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Balearen: Mietwagen-Limitierung soll Touristenboom einschränken
Microsoft beschließt Ende für Grafiksoftware "Paint"
Niedersachsen: Türkische Gemeinde für Vollverschleierungsverbot an Schulen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?