12.04.12 10:01 Uhr
 71
 

Whitney Houston: Polizei stellt Untersuchungen ein

Zwei Monate nach dem Tod von Whitney Houston hat die Polizei in Beverly Hills die Untersuchungen eingestellt.

Laut den Berichten der Gerichtsmediziner sei ein Fremdverschulden ausgeschlossen. Somit sei der Tod der US-Sängerin keinem Verbrechen zuzuschreiben, sondern als ein Unfall einzustufen.

Whitney Houston wurde am 11. Februar Tod in der Badewanne ihres Hotelzimmers entdeckt. Sie wurde 48 Jahre alt.


WebReporter: RonVaradero
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Tod, Schuld, Ermittlung, Whitney Houston
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Doku über Whitney Houston enthüllt deren Bisexualität
Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Doku über Whitney Houston enthüllt deren Bisexualität
Gerücht: Wurden Bobbi Kristina und Whitney Houston umgebracht?
Reisepass, Turnschuhe & Co.: Gegenstände von Whitney Houston werden versteigert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?