11.04.12 20:01 Uhr
 129
 

USA: Mitt Romney gegen Barack Obama - Der Wahlkampf kann beginnen

Nachdem Rick Santorum seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen zurückgezogen hat (ShortNews berichtete), ist Mitt Romney wahrscheinlich der Kandidat für die Republikaner. Andere Bewerber sind auch noch mit von der Partie, aber der Wahlkampf zwischen Amtsinhaber Obama und Romney beginnt.

Romney wartet nun noch darauf, dass der zurückgetretene Santorum ihn unterstützt und eine Wahlempfehlung für ihn ausspricht.

Präsident Barack Obama hat sich unterdessen über Romney geäußert. Obama geht davon aus, dass der Wahlkampf einer der härtesten werden wird, den seit Jahrzehnten gegeben hat. Dabei hätten die Menschen die Wahl zwischen sozialer Gerechtigkeit und Ursache für die Finanzkrise.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Wahlkampf, Mitt Romney
Quelle: www.tagesschau.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 20:01 Uhr von Borgir
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaube, da geht es um eine Wahl des besseren Übels, wie bei so vielen Wahlen. Mal sehen, welches Übel die Nase vorn hat.
Kommentar ansehen
11.04.2012 22:25 Uhr von wwewrestling
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
Die: Ursache der Krise ist eindeutig Obama. Er kann sich seine soziale Gerechtigkeit sonst wo hin stecken. Was bringt sie den Amerikanern, wenn dieser ***** uns den dritten Weltkrieg bringt? Wer möchte den Iran mit Atomwaffen angreifen? Von diesem Sozialistischen Pack kommt nur böses.
NS Deutschland, UdSSR, jetzt USA unter Führung von Obama.

Schade, dass Ron Paul die Vorwahlen nicht gewonnen hat. Aber ich drücke Romney die Daumen. Hoffentlich sind die Amerikaner nicht so dumm und wählen Obama wieder.
Kommentar ansehen
13.04.2012 10:03 Uhr von DrStrgCV
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Leider zu erwarten: Ron Paul wäre der einzig würdige Gegner für Obama geworden, der alle Kriege und die Geldverschwendung beenden will.
Egal wer ins weiße Haus jetzt kommt / bleibt, für die Welt wird es immer düsterer werden.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?