11.04.12 19:47 Uhr
 90
 

Nach Rücktritt von Gesine Lötzsch - Die Linken suchen neue Parteispitze (Update)

Die Linke ist nach dem Rücktritt der Parteivorsitzenden Gesine Lötzsch auf der Suche nach einem Nachfolger. Lötzsch ist am heutigen Mittwoch zurückgetreten, weil ihr 80 Jahre alter Mann erkrankt sei und sie in seiner Nähe bleiben wolle (ShortNews berichtete).

Anfang Juni 2012 soll nun ein neues Führungsduo für die Partei gewählt werden. Klaus Ernst war neben Gesine Lötzsch Vorsitzender der Linken und führt die Partei nun bis zu den Neuwahlen alleine. Ob er sich auch für die Wahlen aufstellen lässt, ist noch nicht klar.

Thüringischer Fraktionschef der Linken, Bodo Ramelow, würde am liebsten Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch gemeinsam an der Spitze der Partei sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rücktritt, Nachfolge, Parteispitze, Gesine Lötzsch
Quelle: www.tagesschau.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 19:47 Uhr von Borgir
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Sicher nachzuvollziehen, dass man das private über das berufliche setzt. Mal sehen allerdings, wie sich das auf die Wahlen auswirken wird.
Kommentar ansehen
12.04.2012 00:00 Uhr von Artim
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wahlen NRW: Da die Linken, wie immer, mit internen Problemen beschäftigt sind, bleibt abzuwarten ob sich in NRW noch jemand dafür interessiert. Würde mich ja freuen, wenn die Piraten 3.stärkste Partei werden. An der Führung wird sich wohl noch nichts ändern, zuviele alte Wähler.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?