11.04.12 18:06 Uhr
 216
 

Oldenburg: 16-Jähriger wurde von Gangstertrio zusammengeschlagen und ausgeraubt

In den frühen Morgenstunden des heutigen Mittwochs wurde ein 16-Jähriger in Oldenburg Opfer eines brutalen Raubüberfalls.

Der junge Mann war mit seinem Rad unterwegs, als er von drei Männern - allesamt dunkel gekleidet - angehalten wurde. Einer von ihnen schlug dem Jugendlichen sofort ins Gesicht, sodass dieser zu Boden ging.

Irgendwie gelang dem Opfer der Attacke dennoch die Flucht mit seinem Rad. Kurz darauf stellte er jedoch fest, das sein rund 600 Euro teures Smartphone nicht mehr da war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Gewalt, Überfall, Raub, Oldenburg
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herten: Polizist wird mit Messer attackiert und erschießt den Angreifer
Mord an Kim Jong Uns Halbbruder: Verdächtigte glaubte an "Versteckte Kamera"
Hennef: Frau stillt mit 1,8 Promille im Blut ihr Baby

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 20:10 Uhr von blade31
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Jahre 600 Euro teures Smartphone...
Kommentar ansehen
12.04.2012 00:45 Uhr von NoPq
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN