11.04.12 15:06 Uhr
 177
 

Apple knackt die magische Grenze von 600 Milliarden Dollar Börsenwert

Der Höhenflug des Computerriesen Apple scheint keine Grenzen mehr zu kennen. Nachdem der Konzern schon den Titel "Wertvollstes Unternehmen der Welt" trägt, fiel nun eine weitere Rekordmarke.

So überschritt das Unternehmen am gestrigen Dienstag an der Börse erstmals den Wert von 600 Milliarden Dollar. Damit war gestern jede Aktie des Computerriesen rund 644 Dollar wert.

Die Marke von 600 Milliarden Dollar hatte zuvor lediglich Microsoft einmal erreicht. Das war Ende 1999, damals war Microsoft 619 Milliarden Dollar wert und konnte sich 13 Tage über der 600 Milliarden Dollar-Marke behaupten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Dollar, Apple, Milliarden, Grenze
Quelle: www.suedostschweiz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Staples Deutschland 2,67 Arbeitnehmerbewertung
Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 15:47 Uhr von Pils28
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Langsam wird es echt unheimlich, wie tief: die fallen können. Ich sehe da sehr wenig Substanz und sehr viel Luft nach unten.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?