11.04.12 13:42 Uhr
 903
 

Verfassungsschutz warnt vor kostenloser Koran-Verteilung

Ein salafistisches Netzwerk hat sich als Ziel gesetzt, 25 Millionen Exemplare des Korans kostenlos in deutschen Städten zu verteilen. Der Verfassungsschutz stuft dieses als islamistisch ein und warnt, die Aktion sei alles andere als harmlos.

Der Kopf der Bewegung, Ibrahim Abou-Nagie, betreibt seit Jahren die Internetplattform "Die wahre Religion" (DWR). Der Verfassungsschutzbericht zählt sie zum politischen Salafismus, der aktuell dynamischsten islamistischen Strömung Deutschlands.

Finanziert wird die Verteilung nach Angaben des Netzwerks ausschließlich über Spenden. Der Koran sei werbefrei und es dürften an den Verteilständen keine anderen Bücher angeboten werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Warnung, Verfassungsschutz, Koran, Gratis, Verteilung
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 13:42 Uhr von NoPq
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Diese Verrückten.
Die Verteilung kann man nicht stoppen, aber vielleicht sind spontane Gegendemos von Christen oder Atheisten ja ein geeignetes Mittel, um die Bevölkerung aufzuklären.

Edit: Würden Evangelikalen die Bibel verteilen, würde hier auch "Diese Verrückten" stehen. Nicht dass sich hier jemand noch benachteiligt fühlt ^^

[ nachträglich editiert von NoPq ]
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:47 Uhr von artefaktum
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
Du liebe Güte! Wenn ich sehe, wie viel Werbung bei mir im Briefkasten landet, juckt mich das überhaupt nicht.

Zudem: Der Koran ist in Deutschland ja nicht verboten. Gegen die reine Zusendung wird der Verfassungsschutz da nichts machen können.

[ nachträglich editiert von artefaktum ]
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:50 Uhr von NoPq
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
@NeoCortex. Genau das hab´ ich mich auch gefragt..

Mal schauen ob und wieviele Leute aufgrund dieser Aktion konvertieren.
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:51 Uhr von Atarix777
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Ich weiss garnicht warum sich einige über sowas Aufregen.

Es ist doch egal ob ein Moslem den Koran, ein Zeuge Jehovas die Bibel, oder sonst irgendjemand irgendetwelche anderen Schriften kostenlos anbietet.

Wenn es mich interessiert, dann nehme ich was mir Angeboten wird, wenn nicht, dann sage ich höfflich "Nein Danke, kein Interesse" und geh weiter.

Wo ist da das Problem?

[ nachträglich editiert von Atarix777 ]
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:54 Uhr von BoscoBender
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Schlimmer Finde ich die zeugen jehuwas: Das sind gefaehrliche leute,eine religion die es verbietet Cola zu trinken und andere gottlosen gebräuche muss vernichtet werden...
Es gibt den Christentum und den Islam, der Judentum ist unitressant und kann genauso von der flaeche verschwinden bringen nur aerger wie hitler sagte.
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:55 Uhr von Destkal
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
dieser typ Ibrahim Abou-Nagie ist bekannt für seine sehr fragwürdigen ansichten, daher ist die warnung durchaus berechtigt.

[ nachträglich editiert von Destkal ]
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:21 Uhr von KingPiKe
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Und? Ich sehe da eigentlich kein Problem. Nur weil mir jemand einen Koran in die Hand drückt, werde ich ja nicht gleich Gläubig. Genauso wie bei der Bibel oder ein Buch über Vegetarier. Wäre aber vielleicht mal ganz gut zu lesen um sich ein Bild davon zu machen. Viele ketzten ja gegen den Koran ohne überhaupt nur eine Zeile davon gelesen zu haben.
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:25 Uhr von Atarix777
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@BoscoBender: Bitte, Bitte, sag mir, dass das ein Ironisch gemeinter Kommentar war...
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:29 Uhr von ArrowTiger
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Ich frage mich Ich frage mich, wie gerade diese fanatischen Salafisten denn mit dem für sie sicher großen religiösen Konflikt umgehen werden, daß viele "Beschenkte" den Koran in den Müll werfen werden?

So weit ich weiß, ist dies für Moslems eine große Sünde, die sie durch ihre Aktion ja wissentlich fördern!?
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:33 Uhr von centerofnewsfornet
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Gab es vor einigen Jahren schon: Damals allerdings mit der Bibel.

Glücklicherweise wurde das ganze rechtlich verboten.
Leider weiss ich nicht mehr warum genau.

Kann man nur hoffen, dass man es auch irgendwie verhindert.
Diese Verrückten sollen in den Iran oder sonst wo hin wo sie ihre fanatischen Fantasien gerne ausleben dürfen. Spart auch einiges an Sozialleistungen.
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:53 Uhr von willi_wurst
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
hilfe ich habe den koran in einer PDF version. darf ich ihn löschen, oder habe ich dann schlimmes zu befürchten?
Kommentar ansehen
11.04.2012 15:01 Uhr von ArrowTiger
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@willi_wurst: -- "ich habe den koran in einer PDF version. darf ich ihn löschen, oder habe ich dann schlimmes zu befürchten?"

Klar! Du wirst eine der 72 Jungfrauen für einen überzeugten Salafisten! ;-)))
Kommentar ansehen
12.04.2012 00:38 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Sollten nun: Ein großer teil der Deutschen zum Islam konvertieren (was ich kaum glaube), hat das der Verfassungsschutz, und die Verfickte CDU genauso zu akzeptieren, die alle Muslime, Buddhisten und Voodoos die Religionen Anderer zu respektieren haben!

Schon deshalb würde ich mir wünschen, dass viele deutsche nun Moslems, Buddhisten oder Voodooprister werden!

siehe hier:
http://www.shortnews.de/...

Der CDU gefällt angeblich das Auftreten der Leute nicht - LOL! Der CDU gefällt die Religionsfreiheit nicht - das ist auch alles!
Kommentar ansehen
12.04.2012 00:46 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zitronenpresse: Seltsamerweise gehst du mit keinem Wort darauf ein, das es um radikale Salafisten geht.

Sprechen etwa nur die im Namen des ganze Islams? Was ist mit den ganzen anderen Strömungen?

...und was ist nun mit dieser Gruppierung, die behauptet, zu wissen, wer mein Herr sei? Die behauptet, Anspruch auf die letzte Weisheit der Schöpfung zu haben? Ist diese Ausschlussbehauptung nicht direkt schon ein Angriff auf mein Bekenntnis? Geht es nicht in Wirklichkeit darum?

Geht es nicht in Wirklichkeit darum, das aus genau diesen Kreisen verlautbart wurde, das die Scharia einen höheren Stellenwert habe als das Grundgesetz?

Ich bin beileibe kein CDU-Wähler, aber was du da betreibst, ist schon nicht mehr nur Verharmlosung, sondern schon Verdrehung.
Kommentar ansehen
12.04.2012 01:22 Uhr von Zitronenpresse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Es völlig gleichgültig, ob es radikale Schlümpfe sind, oder nicht.
Wenn sie etwas Radikales machen, sollen sie dafür vor Gericht gestellt werden.
Das Verteilen des Korans ist keine radikale Handlung.

Ebenso wenig kannst Du radikalen nicht das Autofahren verbieten, solange sie niemanden damit gefährden.

Und wer eine Religiöse Schrift, egal ob Bibel, Koran oder Ärzte-Lied-Texte dem Grundgesetz vorzieht, kriegt auf die Finger.
Kommentar ansehen
12.04.2012 01:30 Uhr von ElChefo
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
.Zitronenpresse: "Das Verteilen des Korans ist keine radikale Handlung."

Die Verteilungsaktion steht im Kontext mit agressiver Rekrutierung für ihre Bewegung. Wie "harmlos" Abu Nagie und seine Freunde (etwa Vogel, Lau, etc) sind magst du dich selbst von überzeugen, google ist da sehr ergiebig.

"Ebenso wenig kannst Du radikalen nicht das Autofahren verbieten, solange sie niemanden damit gefährden."

Darum geht es ja auch nicht. Wenn mir allerdings ein Audi-Fahrer die Strasse verbieten oder mich gar abdrängen will, weil ich "nur" einen Renault fahre, wird es doch kritisch, oder?

"Und wer eine Religiöse Schrift, egal ob Bibel, Koran oder Ärzte-Lied-Texte dem Grundgesetz vorzieht, kriegt auf die Finger. "

Darauf können wir uns zweifelsfrei einigen.
Kommentar ansehen
12.04.2012 01:37 Uhr von Zitronenpresse
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ElChefo: Lass uns mal der Einfachheit halber auf EIN Forum gehen.
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
12.04.2012 02:15 Uhr von K-rad
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Armutszeugnis an das eigene Land: Man muss die eigene Bevölkerung schon für sehr minderbemittelt halten wenn man ihnen zutraut das sie direkt zu radikalen Islamisten werden wenn man ihnen einen Koran in die Hand drückt.

Genauso lächerlich ist es es damit zu begründen das man dadurch Leute rekrutieren wolle. Da werden dann also 25 Millionen Abnehmer bei der Übergabe direkt so geschickt zugetextet das sie direkt radikale Islamisten werden. Die Werbeindustrie würde sicher Milliarden dafür ausgeben wenn sie Menschen auch so schnell beinflussen könnte.
Kommentar ansehen
12.04.2012 02:26 Uhr von inyourbutt89
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Der Dreck: muss weg! Ich finde dass der Islam nicht in die westliche Kultur passt, da es eine Religion voller Beschränktheit und Menschenverachtung ist. Klar sind Bibel und Co auch nicht fehlerfrei, aber der Koran ist ja mal wirklich grob
Kommentar ansehen
12.04.2012 04:38 Uhr von Zitronenpresse
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@inyourbutt89: Hast Du den Koran gelesen?
Kommentar ansehen
12.04.2012 11:48 Uhr von Ruthle
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
kostenlos solange sie die Bücher nur verteilen und sonst Ruhe geben, macht´s doch nichts aus. Mir fehlt eh´ noch eine Buchstütze unterm Bett ,(die Bibel steckt z.B. schon dazwischen....bin Atheist).
Kommentar ansehen
12.04.2012 13:08 Uhr von basusu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Zitronenpresse: Nein, aber die bild.
Kommentar ansehen
12.04.2012 13:47 Uhr von K-rad
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@inyourbutt89: Haben sie den Koran oder die Bibel gelesen und in seiner Bedeutung verstanden? Mit Sicherheit haben sie es nicht. Aber dennoch haben sie sich eine feste Meinung dazu gebildet.
Kommentar ansehen
12.04.2012 14:17 Uhr von ArrowTiger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@K-rad: -- "Haben sie den Koran oder die Bibel gelesen und in seiner Bedeutung verstanden?"

Die (wahre) Bedeutung von beiden wird man als moderner Europäer wohl nie verstehen können. ;-)

Woher wollen wir auch wissen, was die nahöstlichen Autoren vor rund 2.000 bzw. 1.500 Jahren wirklich meinten, als sie die Texte niederschieben? Oder ihre Übersetzer - Jahrzehnte oder Jahrhunderte später? Welche Analogien hatten sie im Kopf, welche kulturelle Prägung, welche Ideen? Was galt ihnen als wichtig, was als Ausschmückung, etc.

Ich weiß schon, warum mir eher nüchterne und sachliche Religionen, wie der Buddhismus oder der Advaita-Vedanta lieber sind, wenn es um Selbstergründung geht. Mit Folklore kann ich in diesem Bereich nur wenig anfangen... ;-)

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?