11.04.12 13:18 Uhr
 437
 

US-Studie: Nur 35 Prozent würden wieder ein Hybridauto kaufen

Eine interessante Studie zum Hybridauto hat gerade der US-Marktforscher Polk aufgestellt. Erstes Fazit: Nur 35 Prozent der US-Kunden würden als nächsten Auto wieder einen Hybrid kaufen.

Freuen dürfte sich hingegen vor allem Toyota, denn die Japaner scheinen die treusten (Hybrid-)Fans zu haben: 60 Prozent wählen als nächstes Auto wieder einen Toyota, 41 Prozent kaufen wieder den Prius.

Ansonsten liegt die Wiederverkaufsrate eines Hybriden bei gerade mal 22 Prozent, was laut Polk vor allem an den Aufpreisen für Hybridmodelle liegen dürfte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Auto, Studie, Prozent, Hybrid, Autokauf
Quelle: www.green-motors.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart
Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
Stuttgart: Ab 2018 herrscht für ältere Dieselautos ein Fahrverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 13:18 Uhr von DP79
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Sehr interessante Studie, die US-Amerikaner scheinen da schon deutlich weiter als die Europäer zu sein - allerdings ebenfalls einen rückgängigen Trend zu zeigen...
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:24 Uhr von uss_constellation
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Vielfach: lohnt sich eben der große technische Aufwand und daher der Mehrpreis für den Verbrauchsvorteil nicht. Die Produktion und die Entsorgung der Batterien stellt außerdem einen Faktor bei der Umweltbilanz dar, den kaum einer berücksichtigt. Zudem wäre es auch mal interessant zu erfahren wie denn die ersten Hybridfahrzeuge inzwischen beim Spritverbrauch stehen. Ich melde starke Bedenken an bzgl. der Effizienz der Batterien nach >10 Jahren. Es sind un bleiben stark beanspruchte Verschleißteile. Und ein Austausch dürfte in diesem Fahrzeugalter dann einen wirtschaftlichen Totalschaden bedeuten. In diesem Sinne...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Polizeikongress in Berlin: Islamistisch-terroristische Szene wächst
Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Fußball: RB Leipzig droht Ausschluss aus Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?