11.04.12 13:03 Uhr
 1.887
 

Schweden: ABBA-Sänger setzt sich für Abschaffung von Bargeld ein

Schweden war 1661 das erste europäische Land, das Bargeld als Zahlungsmittel einführte. Nun könnte es auch das erste sein, dass das Bargeld wieder abschaffen wird.

Für ein bargeldloses Schweden setzt sich unter anderem auch der ABBA-Sängerin Björn Ulvaeus ein: "Mir leuchtet nicht ein, warum wir noch weiter Geldscheine drucken sollten."

In Schweden wird sowieso schon viel per Kreditkarte erledigt, sogar die Kirchenkollekte wird so eingezogen. Kein Bargeld bedeute zudem auch keine Diebe, so die Verfechter dieser Initiative. Alte Menschen sind hingegen gegen diese Digitalisierung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Sänger, Schweden, Abschaffung, Kreditkarte, Bargeld, ABBA
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 13:28 Uhr von Justus5
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Es wird leider kommen "Kein Bargeld bedeute zudem auch keine Diebe, so die Verfechter dieser Initiative."
Das beudetet nur: keine Diebe auf der Straße.
Dafür werden die Diebe digital, wie jedes Phishing-Opfer berichten könnte.
Dieses Argument der Befürworter ist also gequirlter Quark.

Die wahren Treiber sind die Regierung und die Finanzindustrie. Jetzt lässt sich nämlich lückenlos verfolgen, was jeder brave Bürger so mit seinem Geld anstellt. Und die Gebühren bei den Finanzinsituten schnellen die Höhe, wenn jeder Pfurzzahlungsvorgang auch noch mal Gebühren generiert.

Das generell ärgerliche ist: Es wird wohl kommen - es wird sich nicht mehr aufhalten lassen. Zu viele Mächtige ziehen an diesem Strick. Zuerst Schweden, dann Norwegen, dann Deutschland, dann die USA, dann die Welt.....
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:42 Uhr von olli58
 
+21 | -8
 
ANZEIGEN
Nur bares ist wahres ! Ich hab nichtmal ne EC Karte.
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:53 Uhr von SN_Spitfire
 
+11 | -5
 
ANZEIGEN
Ich zahle: so gut wie fast alles per Bankkarte.

Die wahren Geschäfte tätige ich per Direkttausch von Hand zu Hand.

Ihr werdet euch zwar wundern, aber der Tauschhandel von der einen Hand zur Anderen blüht derzeit richtig auf.
Warum auch Geld verlangen, wenn ich jemandem eine Ware geben kann, die derjenige benötigt und ich dafür eine Ware erhalte, welche ich benötige.
Zurück in die Steinzeit? Kein bisschen.
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:58 Uhr von ThomasHambrecht
 
+4 | -11
 
ANZEIGEN
Vorstellen könnte ich mir eine Bargeld-Karte die man aber ebenso verlieren und stehlen kann wie Bargeld auch. Will man den Kindern kurz 10 Euro schenken - einfach per Handy 10 Euro auf ihre Bargeld-Karte transferieren. Die Bargeld-Karte müsste dann eine PIN haben. Bei einer Poizeiüberprüfung würde man dann feststellen, wenn ein Dieb fremde Keldkarten hätte.
Hebelt auch Schwarzarbeit aus, da alle Überweisungen später wie beim normalen Konto einsehbar wären.
Der Vorteil läge darin, dass man kein Geld drucken muss, was ja auch Geld kostet.
Mit so einer Bargeld-Karte könnte man Griechenland in einer Sekunde von Euro auf Drachmen umstellen. So ganz ohne Umtausch.
Aber wie gibt man einem Kellner unkompliziert Trinkgeld?
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:35 Uhr von centerofnewsfornet
 
+2 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:51 Uhr von mayan999
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ansich: ist der gedanke "bargeldlose gesellschaft" nicht verkehrt. es müssten aber vertrauenswürdige organisationen über das system wachen und ein bedingungsloses grundeinkommen wäre in dieser hinsicht auch nicht verkehrt, um kaufkraft zu garantieren. dies würde aber auch bedeuten, dass sich unsere egozentrische gesellschaft fundamental verändern müsste. und hier sehe ich das problem ! diese veränderung ist -noch- nicht abzusehen und deshalb wäre ein bargeldloses system JETZT nur in den augen des finanzkapitals eine profitable entwicklung.

ich empfehle jedem, der sich näher mit dem thema beschäftigen möchte, sich dieses video anzugucken:
Bargeldlos - Der große Coup der ganz großen Kriminalität
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:55 Uhr von Floppy77
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@centerofnewsfornet: Wartest lieber eine halbe Stunde bis drei Omis vor Dir ihre Pin aus irgendwelchen Zetteln gekramt haben?
Kommentar ansehen
11.04.2012 15:13 Uhr von Slaydom
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
und die Kinder? Sollen die dann mit 8 Jahren auch eine EC oder Kreditkarte bekommen?
Kommentar ansehen
11.04.2012 15:23 Uhr von mr.sky
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
hmmmm: ich dachte die wollen das "Geld" an sich abschaffen so wie in Startrek der erste Kontakt.

Dort wird Capt. Picard von einer Frau gefragt was die Enterprise "gekostet" hat. Daraufhin erklärt er ihr, dass im 24 Jahrhundert kein Geld existiert. Die Menschen leben zum Zwecke der Voranbringung der Menschheit und nicht um Geld zu erwirtschaften.

Ich fände diese Sache grandios. Wenn die Pharmaindustrie nicht nach Geld streben sondern dem Wohlergehen der Menschen würde, dann könnten von jetzt an in 10 Jahren so gut wie sämliche Krankheiten ausgerottet werden und uns Unsinnige Dinge wie Cholesterin oder Bluthochdruck senker womit die Industrie Milliarden verdient ersparrt blieben.

Ich will nicht sagen, dass wir den Warpantrieb entwicklen würden aber auch die Raumfahrt würde sehr davon profitieren, wenn die Menschheit ihr potenzial für die forterhaltung dieser nutzen würde und nicht wie man Panzer nach Syrien oder U-Boote nach Israel verkauft.

Stellt euch mal vor man würde für sein "Know-How" und das was man damit für die Menscheit tut nutzen und dafür Konsumgüter bekommen. Ich denke jeder würde danach streben möglichst viel "Know-how" seiner seits zu verfügung stellen und nicht nach "Wie werde ich im Fernsehn berühmt".

Die "wahren" VIP´s sind z.B. Ärzte die täglich schier unvorstellbares verbringen. Man erkennt wer die "echten" VIP´s sind, wenn das eigene Kind durch einen Fachkundingen Arzt vor dem Tot gerettet wird. Der Arzt ist der "VIP" und nicht Dieter Bohlen oder Miley Cyrus. Die Pussy zeigen kann jede 19 Jährige. Die von Miley ist nix besonderes. Doch von was wird berichtet? Vom Arzt der eine OP macht und ein Kind rettet oder von einer Miley Pussy?

Ich fand die Intel-Werbung "Our Rockstars are not the same like your Rockstars" extems gut und passend. In der Werbung wird einer der USB-Erfinder bei Intel gezeigt wie er duch den Gang geht und ihm alle zujubeln wie man es sonst von Konzerten her kennt. Und das ist genau das was ich meine. Wir alle nutzen USB täglich und haben gar keine Ahnung wer das Überhaupt erfunden und marktreif gemacht hat. Doch wenn Lady-Gaga auf der Straße Furzt dann wissen es alle und wenn Britney Spears ein Bild auf Twitter postet wie ihr Hund auf den Rasen kackt dann wissen das auch alle. Das ist total Irre. SO kommt die Menscheit nicht "weiter" und bleibt auf dem Niveau von Affen.

Unterhaltung muss sein...keine Frage....Auch Musik und Kino...doch diesen "Stellenwert" die die Aktoren in den Bereichen haben ist völlig überspitzt. Ohne "Playback"-Technik würde kein Sänger auf dem Konzert singen und keine Platte verkauft werden. Jeder Sänger hat eine Unterstützung wenn er Singt. Das ist keine Kunst, dass kann jeder von uns. Die heutige Studiotechnik macht aus einem totalen untalliertierten einen Superstar und "wer" hat diese schöne "Technikwelt" erfunden? Lady-Gaga? bestimmt nicht. Das waren Ing., Informatiker und Physiker.
Kommentar ansehen
11.04.2012 15:24 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@floppy77 @Slaydom @centerofnewsfornet @ThomasHamb: Ich bezweifel dass das so kommen wird. Die werden eher probleme mit den Geräten haben sofern sie so bleiben wie jetzt und nicht auf nfc umgestellt werden.

@Slaydom
Ja warum nicht?

@centerofnewsfornet
Voll auf deiner Seite. Kleingeldklimperer nerven. Ich nehm mitlerweile mein Kleingeld aus meinen Portmonai und bring es irgendwann, nachdem sich genug angesammelt hat, zur bank.

@ThomasHambrecht
Aber warum dann eine BargeldKarte und nicht gleiche eine Karte die mit einem Konto verknüpft ist das man sperren kann? Diese Geldkarte gibt es ja theoretisch schon. Nur mir hat sich der Sinn nie ganz erschlossen wo der Vorteil gegenüber einer normalen EC Karte liegen soll.

@SN_Spitfire
Und wenn man niemanden findet der das haben will was man hat?
Kommentar ansehen
11.04.2012 15:50 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@Dracultepes der Vorteil der Bargeld-Karte wäre vielleicht darin, dass sie nur auf limitiertes Guthaben basiert. Man könnte auch Bargeldkarten verschenken und aufbrauchen. Dann wäre mein Vorteil wieder dahin, dass man damit Schwarzarbeit verfolgen könnte.
Hätte aber Sinn bei z.B. Imbussbuden oder Marktstände ohne Internetanschluss, da der Kontostand dann auf der Karte vermerkt wäre. Auch geeignet wenn man kein Konto hat (betrifft Schuldner) oder ein gesperrtes Konto.
Aber ohne Konto-Verknüfung könnte man die Karte nicht mehr spontan übers Handy aufladen, wenn man den Kindern mal 10 Euro schenken will.
Wenn ich da jetzt bezahlt 3 Monate überlegen würde, käme ich da schon auf eine Lösung.
Kommentar ansehen
11.04.2012 16:03 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -7
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht: Naja das mit der permanenten Verbindung stimmt schon. Ist wohl ein Nachteil. Wobei ich glaube das der immer mehr schrumpft.

Naja hoffen wir mal das die "bezahlten" schnell Lösungen finden. Auch in Deutschland. Es nervt wenn ich 500m zur Bank laufen muss weil ich in der Uni beim Bäcker nicht mit Karte etc. zahlen kann.

Der nimmt ja nichtmal die Mensacard. hmpf
Kommentar ansehen
11.04.2012 16:08 Uhr von str8fromthaNebula
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
bargeld abschaffen: is ein schritt zurück zur sklaverei, nur diesmal werden alle sklaven sein..
und wenn dann ein land pleite geht, und die einfach die karten abstellen ?
oder bei nem riesen stromausfall ?
was macht ihr dann ?..
wir werden seit jahrhunderten , aber darum geht es jetz nich..die letzten jahre kommt eine bankenkrise nach der anderen und jetz sollen wir anfangen uns denen komplett auszuhändigen ?
normal sollte man diesen banken mist vergessen und nur noch bargeld oder ähnliches benutzen,
kommt das durch können die banken mit uns machen was sie wollen...
geht bei denen irgendwas schiff stehst du da und kannst dir einfach nichmal mehr was zu fressen kaufen
Kommentar ansehen
11.04.2012 17:11 Uhr von gogodolly
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
von: mir aus können die alle geldkarten abschaffen; ich find das voll nervig, wenn an der kasse der noch so kleinste betrag mit karte bezahlt wird.
und bei uns im laden haben wir erst gar kein lesegerät - nur bares ist wahres.
Kommentar ansehen
11.04.2012 18:59 Uhr von Blutfaust2010
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
"Für ein bargeldloses Schweden setzt sich unter anderem auch der ABBA-Sängerin Björn Ulvaeus..."

Erstens ist Björn Ulvaeus ein Mann. Die Bezeichnung Sängerin ist somit falsch.

Zweitens war Björn Ulvaeus Komponist und Arrangeur der Band. Der Titel "ABBA-Sänger setzt sich für Abschaffung von Bargeld ein" ist somit falsch.

Tja, abschreiben ist mitunter gar nicht so einfach. Besonders wenn man das eigene Hirn dabei einsetzen muß.
Kommentar ansehen
11.04.2012 20:18 Uhr von fraro
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Blutfaust2010: immerhin hat der Autor "DER ABBA-Sängerin" geschrieben, also nur ein halber Fehler ;-)
Kommentar ansehen
11.04.2012 20:28 Uhr von SN_Spitfire
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Dracultepes: Dann hat man halt Pech gehabt. Meistens sucht man ja und gibt etwas entsprechendes heraus.
Fehlt nur noch die Werbung dafür, denn Portale gibt es ja genügend.
Ich hab genügend Sachen, die ich nicht mehr brauch und weitergeben kann.
Ein Anfang war wenigstens ebay mit seinen kostenlosen Kleinanzeigen. So bekommt man seine Sachen zumindest im Umkreis gut getauscht.
Kommentar ansehen
11.04.2012 20:38 Uhr von Tuvok_
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Jeder: Cent komplett nachweisbar nach X Jahren was man wan wo wie gekauft hat.... man die Datenbank wird begehrlichkeiten Wecken... Onkel Schäuble reibt sich dann bereits die Hände
Schwarzarbeit wäre damit auch schnell essig da es kein "Schwarzgeld" mehr gäbe ohne Bargeld... der feuchte Traum jeden Finanzministers....
WOLLT IHR DIE TOTALE KONTROLLE und die AFFEN SCHRIEN: JAAAAAAAAA
Kommentar ansehen
11.04.2012 20:58 Uhr von phal0r
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Mit den richtigen Rahmenbedingungen: ist es eine super Sache. Bargeld ist nervig und unnötig. Wer von euch die totale Überwachung befürchtet, sollte sich mal schlau machen, was BitCoins sind. Ein Ansatz, der aufzeigt, dass es auch anonym funktioniert.
Kommentar ansehen
11.04.2012 21:15 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bitcoin sicher? Bitcoin sicher ??
jetzt ja, in 20-30 Jahren nicht mehr.
Kommentar ansehen
11.04.2012 21:19 Uhr von shadow#
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
Ein Schritt nach dem anderen Es würde erst mal reichen, wenn ich in Deutschland überall per Kreditkarte bezahlen KÖNNTE.
Kommentar ansehen
12.04.2012 00:08 Uhr von DJCray
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
HaHa!!! Alles nur inkompetente Noobs: Wie kann man so einen Bullshit von sich geben?

Beispiel Original:

"... Das Bargeld werde überleben, sagte im vergangenen Jahr Lars Nyberg von der schwedischen Zentralbank. Es werde überleben „wie das Krokodil, auch wenn es gezwungen wird, seinen Lebensraum allmählich immer weiter einzuschränken“. ..."

Das Krokodil wird UNS überleben.

Das Krokodil hat die Saurier mit erlebt. Und wer sich auch nur etwas mit dem Leben eines Krododils beschäftigt hat, wird herausfinden, dass es wohl kaum ein Lebewesen in dieser Größe gibt, dass sich so gut an alle möglichen Bedingungen durch die Außenwelt anpasst.

Überlebt längere Trockenperioden.
Hat ein "aktives" Immunsystem -> In dreckigen Umgebungen kein Problem.
Körperlich äußerst robust.

Einer der Schöpfungen der Mutter Natur, die lange durchgehalten haben und wohl auch weiter überleben.

Gruß
DJ

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?