11.04.12 12:35 Uhr
 1.842
 

Aprilscherz: Iran dementiert Abkopplung des Internets

Die Behauptungen des Westens, dass der Iran das Internet abkoppeln will, bezeichnet Kommunikationsminister Reza Taghipour als verspäteten Aprilscherz. Auch die Vorwürfe, dass ausländische Suchmaschinen blockiert werden seien falsch. Berichte darüber seien "Propaganda feindlicher Medien".

Amnesty-International bestätigt hingegen, dass im Iran ein eklatantes Zensurproblem vorherrsche. "Wenn es um kontroversielle Vorschläge geht, ist es eine gängige Taktik von Regierungen, Vorstöße zu wagen und anschließend wieder zurückzurudern", sagte Heinz Patzelt von Amnesty-International.

Im Februar zum Feiertag der iranischen Revolution waren einige soziale Netzwerke und auch ausländische Suchmaschinen unerreichbar. Das iranische Wirtschaftsministerium kündigte schon vor einiger Zeit die Einrichtung eines "Halal-Netz" im Iran an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Teffteff
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Iran, Amnesty International, Aprilscherz
Quelle: www.extremnews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Amnesty International wirft Polizei Misshandlung von Flüchtlingen vor
Amnesty International empfiehlt überraschend Facebook als sichersten Messenger
Amnesty International beklagt Misshandlungen von Flüchtlingen in Ungarn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 12:56 Uhr von usambara
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:00 Uhr von sicness66
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Aprilscherz: in einem Land mit islamischer Zeitrechnung ?
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:13 Uhr von Aggronaut
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
muhahaaaaa: ahmadinedschad ftw


herrlich wie der westen vorgeführt wird
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:28 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: Dass bei Aufständen usw mal paar Social Seiten im Netz zensiert/gesperrt werden, ist eigentlich norml, seit einiger Zeit....selbst unsre Regierung hat sich schon nach solchen Maßnahmen erkundigt, wenn es mal zum Ernstfall kommen sollte....nur so nebenbei....

Und wenn das mit dem Internet ein Scherz war, dann hat der uns wohl echt verarscht lol
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:53 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aggro: "herrlich wie der westen vorgeführt wird"

Naja, obs stimmt, wird sich noch zeigen...vieleicht streiten sie es jetzt noch an, um einen Aufstand zu verhindern, weil das Volk eben noch Zugriff auf die Seiten im Ausland hat und das eben lesen könnte.

Aber das Problem das unsere Oberen haben, sie sind zu Oberflächlich *g Das sieht man auch an den ersten Reaktionen zu dem Gedicht von Günter Grass...da macht sich doch keiner die Mühe um mal genauer hinzuschauen und mal in sich selbst zu blicken, wird alles verdrängt und ignoriert.
Schnelle Entscheidungen und Antworten sind gefragt und dann kommt eben öfter mal Scheiße bei raus.
Vieleicht ist die Welt auch zu schnell geworden, als dass man sich noch "ernsthaft" Gedanken über bestimmte Inhalte machen kann....betrifft allerdings nicht nur unsere Führer, das ist fast überall so inzwischen.
Kommentar ansehen
11.04.2012 15:58 Uhr von str8fromthaNebula
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
wer denkt das in deutschland nich zensiert wird: is einfach nur dumm..

ob es nun einfach kommentare im netz sind, ganze seiten die verschwinden, youtube kanäle die gesperrt werden ..sachen komplett verdreht werden..oder einfach gar nich erst gezeigt also totgeschwiegen..
das alles is zensur manchmal nur einfach in anderem gewand und es passiert bei uns täglich

[ nachträglich editiert von str8fromthaNebula ]
Kommentar ansehen
11.04.2012 16:02 Uhr von Aggronaut
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Bibabuzzelmann: mag sein, trotzdem wird die westlich welt vorgeführt, ich erinnere nur zu gern an das ard interview und die von ahmadinedschad angesprochenen menschrechtsverletzungen innerhalb der eu.

der unterschied liegt darin das in der westlichen welt das wasser in dem wir alle sitzen langsam zum kochen gebracht wird, während es woanders eben schneller geht, das resultat bleibt in beiden fällen aber das gleiche.
Kommentar ansehen
11.04.2012 17:31 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Niemand will den Iran vom Internet abkoppeln. Und niemand will eine Mauer bauen.
Kommentar ansehen
11.04.2012 17:34 Uhr von Aggronaut
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gorli: freiheit ist eh nur eine illusion

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Amnesty International wirft Polizei Misshandlung von Flüchtlingen vor
Amnesty International empfiehlt überraschend Facebook als sichersten Messenger
Amnesty International beklagt Misshandlungen von Flüchtlingen in Ungarn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?