11.04.12 11:31 Uhr
 2.376
 

Neue Riesen-Solar-Muschel soll Energie zur Erde beamen

Ein neuer Solar-Power-Satellit für den Weltraum, der aussieht wie eine Riesen-Solar-Muschel, soll Licht im Weltall auffangen und es auf die Erde beamen.

Der Solar-Satellit wird unter der Leitung von John Mankins von Artemis Innovation Management Solutions in Santa Maria, Kalifornien, entwickelt und soll schon bald Testflüge in der nahen Erdumlaufbahn absolvieren.

Ziel der Riesen-Solar-Muschel ist es, Sonnenlicht via zusammengeschlossenen Dünnfilm-Spiegeln zu bündeln, auf Solar-Kollektoren zu lenken und die aufgefangene Energie im Anschluss, über eine drahtlose Energieübertragung, zur Erde zu schicken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Energie, Erde, Solar, Muschel
Quelle: www.trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 12:34 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
Ein Killersatellit: Die wolln uns alle verbrennen....
Kommentar ansehen
11.04.2012 14:59 Uhr von ratzfatz78
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja bisher wurde alles in der Vergangenheit: was zu zivile Zwecke entwickelt wird militärisch missbraucht.Und bei dem DING hab ich Angst das sich das aufeinmal über meinem Kopf einschaltet
Kommentar ansehen
11.04.2012 15:09 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@ratzfatz: Das wird dann vom Arzt..."Spontane Selbstentzündung" genannt....ist nicht neu, also sei lieb und befolge die Anweisungen, die man dir gibt ^^

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
11.04.2012 17:00 Uhr von 8UrN3r
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
davon reden die schon seit: 10 jahren. Kam damals bei Welt der Wunder auf Pro7. Und es wird weiter 10 Jahre dauern(wenn nicht mehr) bis iwas passiert.
Kommentar ansehen
11.04.2012 17:01 Uhr von ratzfatz78
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibabuzzelmann: LOOOOOL
am besten nichts mehr was die Regierung vorgibt hinterfragen.
UND DAS IST AM WICHTIGSTEN
Alles was Amerika so anstellt nicht hinterfragen.
Kommentar ansehen
11.04.2012 18:11 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
lol: man stelle sich vor der wird irgendwie aus der bahn geworfen und brennt dann mit seinem strahl wilde muster auf die erde :D
Kommentar ansehen
11.04.2012 19:38 Uhr von MC_Kay
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Alice_undergrounD: Wie der in Cowboy Bebop?
Oder wie die Romulaner in "Star Trek"?

:D
Kommentar ansehen
12.04.2012 10:54 Uhr von Ruthle
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht nie alles gut wenn man sich vorstellt, dass es immer irgendwo Störungen gibt, selbst im Cern passierte schon einiges, dann kann man sich vorstellen, dass das Dingens auch nicht ewig ohne Störungen arbeitet. Kann man sich ausdenken, was alles passieren kann! *gänsehautüberrückenläuft*

[ nachträglich editiert von Ruthle ]

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
Tennis: Angelique Kerber siegt in Eastbourne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?