11.04.12 09:24 Uhr
 1.518
 

Russischer Künstler formt Wände zu spektakulären Gesichtern um

Der russische Straßenkünstler Nikita Nomerz gestaltet bei seinen Werken Wände so um, dass sie wie spektakuläre Gesichter aussehen.

Bislang besprühte er zahlreiche Gebäude in seinem Heimatland Russland. Voraussetzung für seine Kunstwerke ist, dass die Gebäude leer stehen. Anschließend besprüht er sie so, dass die Gebäude am Ende lächeln, lachen, schreien oder einfach nur einen außergewöhnlichen Gesichtsausdruck haben.

Seine Arbeiten stellt er nun außerdem in der Ausstellung mit dem Namen "The Living Wall" aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Russland, Künstler, Kunstwerk, Wand
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 16:36 Uhr von JensGibolde
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und was genau hat er jetz umgeFORMT??? er besprüht die nur. an der form ändert er nix!
Kommentar ansehen
11.04.2012 19:46 Uhr von John-Coffey
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
crushial halt ...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD zu Terror in Barcelona: "Willkommenskultur setzt unseren Frieden aufs Spiel"
Sophia Wollersheim zeigt ihre Taille nach Rippenentfernung erstmals ohne Korsett
Attentat in Barcelona: Unter den Anschlagsopfern sind auch drei Deutsche


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?