11.04.12 09:17 Uhr
 6.709
 

Der Iran zieht sich ab August vom globalen Internet zurück

Der Iran hat vor, sich nach und nach aus dem internationalen Internet auszukuppeln. Das Internet soll durch ein nationales Intranet ersetzt werden.

Nach Angaben von Irans Informations- und Telekommunikationsminister Reza Taghipour werden Google, Gmail, Google Plus, Yahoo und Hotmail bald nicht mehr erreichbar sein und durch iranische Dienste ersetzt werden.

Dadurch wird für die Nutzer eine neue E-Mail-Adresse mit persönliche Identifikation nötig. Bis August sollen internationale Webseiten noch aufrufbar sein. Dann ist damit auch Schluss. Nur von der Regierung erlaubte Auslandsseiten sind dann noch offiziell erreichbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Iran, Zensur, Intranet
Quelle: winfuture.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Tabakkonzern Philip Morris zahlte eine halbe Million für politisches Sponsoring
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

27 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 09:26 Uhr von shmootz
 
+30 | -17
 
ANZEIGEN
Oh Mann: Das ist eine Frechheit und sollte unterbunden werden.
Kommentar ansehen
11.04.2012 09:32 Uhr von architeutes
 
+44 | -9
 
ANZEIGEN
Nordkorea 2 , wie halte ich mein Volk im Dunkeln.
Kommentar ansehen
11.04.2012 09:32 Uhr von FritzFold
 
+28 | -10
 
ANZEIGEN
Willkommen: zurück zur Steinzeit.
Kommentar ansehen
11.04.2012 09:36 Uhr von DrGonzo87
 
+26 | -7
 
ANZEIGEN
Puh das ist übel. Gut möglich, dass mit der Aktion zu hoch gepokert wird und das iranische Volk auf die Barrikaden geht (hoffentlich).
Kommentar ansehen
11.04.2012 09:37 Uhr von bingegenalles
 
+33 | -32
 
ANZEIGEN
youporn werden sie wohl offen lassen.

die neuen emailendungen

@alkaider.ir
@yourterrorism.ir
@iloveAhmadinedschad.ir
Kommentar ansehen
11.04.2012 09:39 Uhr von Bildungsminister
 
+49 | -16
 
ANZEIGEN
Bei aller Verurteilung , im Grunde sind wir nicht viel besser. Auch bei uns lamentieren und planen unserer "Führer" darüber, dass es im Internet eindeutige Identifikationen braucht. Auch hier sind wir nicht mehr weit davon entfernt, dass wir um ins Internet zu kommen, vorher den elektronischen Ausweis einlegen müssen.

Im Grunde sind wir von einer solchen Kontrolle nicht mehr weit entfernt, wo dann auch recht einfach nachzuvollziehen ist, wer welche eMail verfasst hat, oder wer wo in einem Forum geschrieben hat. Klarnamen-Pflicht, Ausweis-Pflicht, Datenspeicherung, ACTA, Sopa... Auch hier werden bei Google längst nationale Inhalte gefiltert, die man dem Volk nicht "zutrauen" will. Teils sicherlich zu Recht, aber wer kontrolliert das? Wohl die gleichen, die es dann auch anordnen.

Tut mir leid, und ich mag wirklich den Iran in dieser Sache nicht in den Schutz nehmen, auch wenn es mich gewiss nicht überrascht, aber im Grunde nennt man so etwas Brot und Spiele - Panem et circenses. Während wir alle schön mit dem Finger auf den Iran zeigen können, führt man ähnliche Mechanismen bei uns durch die Hintertür ein, und viele merken es nicht einmal.

[ nachträglich editiert von Bildungsminister ]
Kommentar ansehen
11.04.2012 10:16 Uhr von BeatDaddy
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Willkommen: in der Wirklichkeit, lieber shmootz.
Kommentar ansehen
11.04.2012 10:24 Uhr von selflezz1
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Oh man: Dann gibts dort bald ein Iranet ^^

Aber abseits von allem belächeln: Das ist schon sehr sehr traurig!!! :-(
Kommentar ansehen
11.04.2012 10:27 Uhr von NilsGH
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Das ganze ist im Artikel auf Winfuture, genauso wie in der originalen Quelle, recht schwammig formuliert.

Einerseits spricht man von einer Blockage (O-Ton: blockage) von unerwünschten Seiten, andererseits wird die Zensur in Form einer kompletten Sperrung des Internets und Zugriff auf Seiten einer "white-list" dargestellt.

Was denn jetzt? Oder ist es für mich einfach noch zu früh und ich habs in BEIDEN Artikeln nicht richtig gelesen?

Generell ist JEDE Zensur meines Erachtens eine Sauerei. Deswegen darf man, wie von "Bildungsminister" bereits geschrieben, auch nicht so ohne Weiteres auf den Iran zeigen: Wir haben entsprechende Blockaden auch bereits. Und weitere sind in der Vorbereitung. Ich hoffe es zwar nicht, befürchte aber, dass es bei uns in einigen Jahren ähnlich aussehen wird.

Eines muss man den Regierenden im Iran jedoch zugestehen: Mit dem Verweis auf die Probleme von Social Networks leigen sie gar nicht mal so falsch ... Diese Dinger SIND gefährlich und teilweise ein weiteres Medium zur Volksverdummung (Gefährlich bezieht sich hier nicht auf die Gefahr einer Revolution ... dafür gibts bessere Kommunikationsmedien!).

Dass sie google sperren wird wohl u.a. auch daran liegen, dass google nicht mit ihnen kooperiert: In Deutschland filtert google das, was die Regierung nicht haben möchte. Wenn der Iran denen ne Blacklist gibt, dann werden die wohl den Teufel tun und das für das Land Iran einbauen. Würde google mit der deutschen Regierung nicht kooperieren wollen, dann wäre wohl auch hier eine Zensur von google durchaus denkbar ... nicht wahr, Herr Schäuble? ;) (Er hat sich als Innenminister immer für die totale Überwachung stark gemacht!)
Kommentar ansehen
11.04.2012 10:35 Uhr von horrrst67
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Pahh! Leute, es geht immer um den Petrodollar!

http://www.petersdurchblick.com/...
Kommentar ansehen
11.04.2012 10:50 Uhr von fexinat0r
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: Warum sollte ein so friedlicher und sein Volk liebender Staat das machen?
Kommentar ansehen
11.04.2012 10:53 Uhr von NilsGH
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@day-night: Da gebe ich dir uneingeschränkt recht. EIne Form der Diktatur hast du jedoch vergessen: Die "moderne" Demokratie!

Under dem Deckmantel der demonkratie wurde seit der Nachkriegszeit (des 2. WK) eine Polit-Aristorkratie errichtet, welche mit den gleichen Methoden vorgeht, wie jede andere Diktatur auch, nur eben subtiler.

Selbstverständlich sind derartige Dinge, wie auch hier diese extreme Internetzensur, zu verurteilen und zu bekämpfen. Was viele jedoch nicht bedenken - und das ist eben das Gefährliche daran - ist, dass in Europa ähnliche Zustände herrschen. NOCh können wir durch Wahlen und Protest eine Wende herbeiführen. Das wird jedoch nicht mehr lange so sein.


[EDIT]: @fexinat0r ... sollte dein Kommentar hier NICHT ironische gemeint sein, dann genau aus dem genanten Grund: Sie sind dann leider wohl wirklich der Meinung, ihr Volk dadurch zu schützen! Sie sind eben verbelendet. sicherlich glauben sie in Teilen auch, dass sie dadurch Gefahren innenpolitischer Instabilität abwenden. Aber auch das ist widerum eine Gefahr für das Volk. Unsere Politiker glauben ja auch, dass man das Internet zensieren müsse, um das Volk zu schützen. Man msus durch Überzeugungsarbeit den Menschen klar machen, dass dies eben kein probates Mittel zum Wohle und Schutze des Volkes ist.

[ nachträglich editiert von NilsGH ]
Kommentar ansehen
11.04.2012 11:00 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Das globale Internet macht die Menschen auch nicht schlauer. Ich beobachte - ganz im Gegenteil - wie die Leute nur noch googeln und das Denken einstellen. Dabei sind - ich schätze - 90% der Menschen nicht in der Lage zwischen einer wahren Meldung und einem Unfug zu unterscheiden. Keiner realisiert irgendwie, dass jeder Gehirmambutierte heute im Netz seine Meinung abgeben kann und viele Leute den Unsinn - weil Denken abgeschaltet - so übernehmen.

Natürlich heisse ich die Aktion für ganz mies.
Aber hat einer eine Ahnung wie ** ungebildete ** Menschen im Iran die zu 99,9% schwachsinnigen Internetseiten der westlichen Länder interpretieren?
Kommentar ansehen
11.04.2012 11:31 Uhr von Schneiderlein00
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Damit kann man gut seine Propaganda unter dem Volk verbreiten.
Ich meine wo soll sich das Volk den sonst die Informationen von neutralen Quellen holen.
Kommentar ansehen
11.04.2012 11:56 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Steht dann bei Youtube...."Diese Seite ist von ihrem Standpunkt aus leider nicht erreichbar" ?

Gut find ich es allerdings auch nicht für das Volk dort....

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
11.04.2012 12:41 Uhr von Jonny0r
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
uhm ich warte drauf das die ersten lobby huren aus unserer poltik das ganze als beispieloses und zukunftsweisendes pilot projekt betitteln, weil schliesslich kann man so das illegale downloaden unterbinden ;)
Kommentar ansehen
11.04.2012 12:58 Uhr von internetdestroyer
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Bei uns doch: auch schon in Planung und wird wahrscheinlich wenn der Protest nicht lauter ird auch durchgesetzt.

Vermutlich reist demnächst unsere verehrte Bundeskanzlerin demnächst in den Iran um sich anschaulich zeigen zu lassen, wie ein solches nationales Intranet funktionieren kann und wird mit ein paar Ideen für den eigenen Pöbel zurückkommen.
Kommentar ansehen
11.04.2012 13:48 Uhr von Mika_lxxvii
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@day_night: dass die Verdummung bei dir funktioniert hast du ja mit deinem Post schon gezeigt

es gab noch gar keinen realen Kommunismus nach Marx und Engels auf der Welt, dass was du meinst ist Nachkriegssozialismus,

das is aber was ganz anderes als Kommunismus
Kommentar ansehen
11.04.2012 15:20 Uhr von Floppy77
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Bei denen ist die Kontrolle offensichtlich, bei uns läuft dafür die Überwachung hinter versteckten Türen und die Sicherheit ist trügerisch.
Kommentar ansehen
11.04.2012 15:48 Uhr von Madam_Sprout
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Das ist ja fast wie die Pläne der CSU.
Kommentar ansehen
11.04.2012 19:38 Uhr von John-Coffey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@iran: love proxy
Kommentar ansehen
11.04.2012 22:50 Uhr von TeKILLA100101
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
aber: israel und usa sind die bösen ;)
Kommentar ansehen
11.04.2012 23:33 Uhr von Schaumschlaeger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Hoch auf den Rückschritt...
Kommentar ansehen
12.04.2012 00:40 Uhr von DawidR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kranke welt. hoffentlich eskaliert die ganze geschichte mit dem iran/israel nicht :(
Kommentar ansehen
12.04.2012 08:50 Uhr von STN
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@ aspartam_gift: Der von Kino.to bekommt bei uns knapp 4 Jahre
Im Iran hätte er wenn er (sehr sehr viel) Glück hat nur 10 Jahre + Peitschenhiebe bekommen.

In einen Staat wo Kinder hingerichtet werden wegen Nichtigkeiten, bist du echt der Meinung das der das besser hätte?

Refresh |<-- <-   1-25/27   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?