11.04.12 08:00 Uhr
 2.725
 

Klein und dick statt groß und schlank: So hinterhältig sind Sexhotline-Frauen

Maureen Gardner aus England erzählte nun in einem Interview, dass sie für eine Telefonsex-Hotline arbeitet. Dabei muss sie den Kunden beispielsweise weiß machen, dass sie jung sei und gerade scharfe Kleidung trägt. Dazu lässt sie angeblich heiße Fischnetz-Strümpfe an sich schnalzen.

Verrückterweise handelt es sich in Wirklichkeit bei ihr jedoch um eine dickere 55-jährige Frau, die in Schlabberklamotten beispielsweise gerade den Abwasch macht. Bei den heißen Fischnetz-Strümpfen, die sie auf ihre Haut schnalzen lässt, handelt es sich in Wirklichkeit um warme Kniestrümpfe.

"Ich sage den Männern ich bin schlank, groß, habe tiefschwarze Haare bis zu meiner Hüfte und habe gerade eine Peitsche in meiner Hand. In Wirklichkeit bin ich klein, habe kurze rote Haare und oftmals ein Bügeleisen in der Hand", erklärt sie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: England, Erotik, Lüge, Sexhotline
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Englische Kleinstadt wundert sich über chinesische Touristenmassen
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 08:24 Uhr von guenni1612
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
You dont say!? http://i3.kym-cdn.com/...

Hätte ich niemals gedacht, dass die Damen lügen! :D

Wer bei solchen Hotlines anruft, ist doch eh nicht an der Person interessiert, mit der er da spricht, sondern an dem was sie angeblich darstellt.

[ nachträglich editiert von guenni1612 ]
Kommentar ansehen
11.04.2012 08:54 Uhr von Marvolo83
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@NeoCortex: Ohne die Beweggründe zu kennen, weil nicht jeder in Berlin, in/Nahe einer ähnlichen Großstadt oder der Grenze zu Polen oder Tschechien wohnt...? Nur so ein Gefühl....

Sollen lieber Telefonsexhotline anrufen und dafür die Finger von Unschuldigen lassen...
Kommentar ansehen
11.04.2012 09:35 Uhr von Medieval_Man
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Jesses ich stimme NeoCortex natürlich zu. Denn ich frage mich auch ständig, warum es Kerle gibt, die da anrufen. Oder besser: warum rufen die Jungs da an? Bitte erklärt mir das!

- Angst gesehen zu werden?
- Keine Partnerin in Reichweite? Wenn ja, warum?
- Zuviel Geld?
- Langeweile?

Und dann jammern, weil die Damen lügen... Ohje...
Kommentar ansehen
11.04.2012 10:00 Uhr von sk68
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
als ob das nicht schon allgemein bekannt ist
Kommentar ansehen
11.04.2012 10:05 Uhr von Medieval_Man
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Hey wer gibt mir da Minus? Nur weil ich frage und verstehen will, weshalb es zig tausende Kerle gibt, die sich einer dieser Hotlines bedienen? Leute!
Kommentar ansehen
11.04.2012 10:43 Uhr von Maedy
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Medieval_Man: Naja,vielleicht,weil jeder seine Vorlieben hat und man da auch nicht fragt,warum es zig Millionen Männer gibt,die auf Sex mit Frauen stehen.
Kommentar ansehen
11.04.2012 11:01 Uhr von Tinnu
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
warum? weil sex übers kopfkino abläuft. es ist doch egal wie diejenige aussieht, hauptsache die geschichte die sie vermittelt ist geil.
Kommentar ansehen
11.04.2012 11:03 Uhr von Sandkastenrebell
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Gute Frage. Warum macht man(n) das. (zur News selbst sag ich mal nix, eine Reportage mit fast den selben Worten von wegen bügeln u.ä. sah ich einst im Fernsehen als ich noch zur Schule ging. Also 2001 und vorher.).

Warum rufen Leute bei Selbsthilfehotlines an, wenn sie Rat wollen, anstatt die Familie, Freunde oder sogar eigentlich neutrale Personen wie Ärzte u.ä. zu konsultieren?

Wahrscheinlich ist der Grund bei beiden Hotlinearten ähnlich: gewünschte Interaktion, aber Distanz. Keine Wertung, keine Mimik, hinterher sieht man sich nie wieder. Stimmen sind am Telefon oft verzerrt genug, man würde sich also auch anhand der Stimme nie erkennen, sollte man sich doch mal über den Weg laufen.

Beim Telefonsex kommt wahrscheinlich noch hinzu - da will keiner zurückrufen, man hat die ganze Zeit über die "Macht" - will man doch nicht mehr, oder wird´s einem zu komisch wird aufgelegt. Ende. Selbst bei einer Prostituierten geht das nicht so fix. Kontrolle könnte also ein Faktor sein.

Ein anderer - manche finden so tatsächlich wen, der ihnen zuhört, und um den eigentlichen "Sex" geht es nur am Rande.

Ich könnte mir auch vorstellen, dass Mann sich nicht in ein Zimmerchen verschließt, abgedunkelt, Rollos runter, Sack über´n Kopf. Wahrscheinlich gibt´s nebenher ´nen Playboy oder entsprechende DVDs oder Internetseiten. Dadurch würde das Pornoschauen noch eine interaktive Komponente bekommen. Dafür brauch nicht mal ich viel Phantasie, um mir vorstellen zu können, dass manche Männer das interessant finden. Pimp my Wixxsession, sozusagen.

Aber das sind nur Vermutungen. Ich hab bisher nur einen Mann getroffen, der offen zugab, als Teenager mal aus Neugierde so ´ne Nummer gewählt zu haben. War wohl eher eine befremdliche Erfahrung und die wahre Action kam, als die Frau Mama die Telefonrechnung erhielt.

Außerdem... bis auf kleine Jungs denke ich mal, dass vielen erwachsenen Kerlen bewusst ist, dass da nicht die schönsten Frauen der Welt sitzen. Darum geht es aber eben nicht. Man kann sich die Damen und Herren zurechtdenken, wie´s einem passt. Man kauft keine Blondine 90-60-90, sondern ein Gespräch. Die Dame verkauft die Illusion. Macht sie´s gut und kann der Anrufer das in beiden Köpfen umsetzen dann ist es egal. Die Damen in Pornos sind auch nicht wirklich dauerrallig, oder Prostituierte denken nicht wirklich, dass der aktuelle Kunde der beste Stecher ist, unter dem sie je liegen durften. Sie verkaufen das Gefühl, dass so ist, nicht Tatsachen.
Kommentar ansehen
11.04.2012 12:36 Uhr von kidneybohne
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Crushial, hast du eigentlich schon Mal den beischlaf vollführt?
Kommentar ansehen
11.04.2012 15:31 Uhr von Marvolo83
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@kidneybohne: mit Maria Faust (a.k.a. seiner Hand) sicher...
Kommentar ansehen
14.04.2012 23:19 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso fragen sich eigentlich so viele Poster hier, warum auf diesen Hotlines so viele Typen anrufen?

Die Frage ist überflüssig, denn:
- Seit es Telefon gibt, gibt es Sexhotlines.
- Seit es Video gibt, gibt es Sexvideos.
- Seit es den Buchdruck gibt, gibt es erotische Literatur.
...und, und, und.

Leute, es ist einfach so. Die Sinne wollen bedient werden, und die Medienindustrie bedient sie.

So einfach ist das. Punktum.
Kommentar ansehen
18.04.2012 15:23 Uhr von GarGer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Waaas? Die Tanten da am Telefon sind alle nicht eeecht?

Danke Crushial, für diese grausame Wahrheit.

Du bist der Beste.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen
Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?