11.04.12 07:52 Uhr
 273
 

Berlin: Weil ein Taxi rückwärts fuhr, musste ein Rentnerehepaar sterben

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Ostermontag in Berlin. Ein Taxifahrer hatte seinen ersten Fahrauftrag an diesem Tag erhalten.

Weil er sich die Rotphase an einer Ampel sparen wollte, legte er den Rückwärtsgang ein, um gut 20 Meter zurückzufahren.

Bei dieser Aktion übersah der Taxifahrer ein Rentnerehepaar, welches gerade die Straße überqueren wollte. Das Taxi erfasste beide Personen und verletzte sie schwer. Der 79-jährige Mann und die 74-jährige Frau verstarben später in einem Krankenhaus an den Folgen des Unfalls.


WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Unfall, Rentner, Taxi, Ostern
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?