11.04.12 07:52 Uhr
 272
 

Berlin: Weil ein Taxi rückwärts fuhr, musste ein Rentnerehepaar sterben

Zu einem tragischen Verkehrsunfall kam es am Ostermontag in Berlin. Ein Taxifahrer hatte seinen ersten Fahrauftrag an diesem Tag erhalten.

Weil er sich die Rotphase an einer Ampel sparen wollte, legte er den Rückwärtsgang ein, um gut 20 Meter zurückzufahren.

Bei dieser Aktion übersah der Taxifahrer ein Rentnerehepaar, welches gerade die Straße überqueren wollte. Das Taxi erfasste beide Personen und verletzte sie schwer. Der 79-jährige Mann und die 74-jährige Frau verstarben später in einem Krankenhaus an den Folgen des Unfalls.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Unfall, Rentner, Taxi, Ostern
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Hitchcock in Mannheim: Krähen attackieren und verletzen Spaziergänger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?