11.04.12 07:48 Uhr
 1.024
 

Fußball: Mainzer Fans verletzen Lukas Podolski mit Ein-Cent-Münze am Auge

Am gestrigen Dienstag traf der FSV Mainz 05 auf den 1. FC Köln. Das Spiel endete mit einer 0:4-Niederlage für Köln (ShortNews berichtete).

Im Nachhinein gibt es jedoch Wirbel um eine Aktion, die in der 28. Minute passierte. Kölner Lukas Podolski wollte gerade den Ball von der Eckfahne ins Spielfeld schlagen, da wurde er von Mainzer Fans mit einem Ein-Cent-Stück unter dem rechten Auge sichtbar verletzt.

Daraufhin hielt er sich das Auge, spielte jedoch weiter. Nun werden die Werfer gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, 1. FC Köln, Lukas Podolski, Münze, FSV Mainz 05
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 09:27 Uhr von nemesis128
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
hmm: Bestimmt war es nur ein Mainzer Fan. So schwer ist so ne Münze ja nicht.
Kommentar ansehen
11.04.2012 09:30 Uhr von Hidden92
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Haben die das Teil mit ner Steinschleuder abgefeuert oder was?
Wenn ich jemandem nen 1-Cent Stück ins Gesicht werfe ist derjenige jedenfalls nicht sichtbar verletzt, schon garnicht von der Distanz.
Kommentar ansehen
11.04.2012 10:00 Uhr von Rex8
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
da hat: die 1 cent Münze dennoch kein Glück gebracht :-)
Kommentar ansehen
11.04.2012 11:29 Uhr von rhubby
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
sorry: Leute, es war ein sogenannter Fan. Zwischenzeitlich von der Polizei ermittelt und ob der das Stadion nochmals betreten darf? Sicher nicht. Auf jeden Fall hat der Vorfall jeden normalen Fan moralisch getroffen. So etwas ist nicht Mainzer Stil. Aber ein Stadion mit 34.000 bringt halt auch Chaoten mit sich, die früher nicht die Chance hatten, rein zu kommen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?