10.04.12 18:46 Uhr
 2.194
 

Augsburger Feuerwehrleute holen riesigen Biber aus dem Wasser

Im schwäbischen Augsburg holten Feuerwehrleute einen riesengroßen Biber aus dem Wasser. Der war aber schon tot.

Eine Frau hatte das besonders schwere Tier in einem Kanal treiben gesehen und die Feuerwehr gerufen.

Viele Menschen sahen zu, als die Einsatzkräfte den Tierkadaver aus dem Wasser holten. Einige dachten, es handle sich um einen Hund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: turamichele
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund, Wasser, Augsburg, Biber, Kadaver
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2012 19:40 Uhr von Schwertträger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist mal ein Kawenzmann, wow! Was mich verwundert, ist die Fellfarbe. Sind Biber nicht eher graubraun? Bzw. ich weiss, dass sie meist graubraun sind, aber gibt es auch andere Arten?
Kommentar ansehen
10.04.2012 20:32 Uhr von ted1405
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Schwertträger: Joaps, ist schon ein anständiger Brocken. :-)
Wobei das angefügte Foto etwas irreführend aufgenommen ist: da könnte man fast meinen, sie würden da eine halbe Kuh aus dem Wasser zerren ... :-D
Das zweite Foto der Quelle ist da besser. Also so einem Biber wollte ich jedenfalls nicht begegnen ... schon gar nicht im Wasser ... *ui ui*
Kommentar ansehen
10.04.2012 20:55 Uhr von General_Strike
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2012 21:06 Uhr von tutnix
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
da hat sich offenbar schon jede menge: faulgas gebildet. dadurch wirkt der biber grösser als er wirklich war.
Kommentar ansehen
10.04.2012 21:56 Uhr von Aggronaut
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ist: trotzdem ein riesen brummer ^^
Kommentar ansehen
10.04.2012 22:16 Uhr von Schwertträger
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Danke für den Hinweis auf das zweite Foto in der Quelle.
Wir lernen also: Das Unterfell des Bibers ist weiss/hell.
Und: Es ist -- zumindest nach seinem Tod -- nur begrenzt scheuerfest. ;-)
Kommentar ansehen
11.04.2012 05:16 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Desert-crusher2 auch du fällst in der PISA-Studie sang- und klanglos durch.

Schwaben ist ein Regierungsbezirk in Bayern. Da gebe ich dir vollkommen recht. Aber der eigentliche Begriff "Schwaben" ist wesentlich älter als dieser Regierungsbezirk und verweist auf eine Völkergruppe, die vom südöstlichen Baden Württemberg bis nach Bayern reicht. Schwaben erkennt man an ihrem Dialekt, denn Schwäbisch wird in Bayern genauso wie in Baden Württemberg gesprochen.

Ich muss immer wieder lächeln, wenn mich Leute aus dem Norden als Schwabe bezeichnen, wobei ich in Rastatt, das in Baden liegt, geboren bin und kaum Dialekt rede. Das zeigt doch, wie ungebildet viele Menschen sind, zumindest was die geografische Aufteilung unserer BRD betrifft.
Kommentar ansehen
12.07.2012 05:40 Uhr von Petabyte-SSD
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und jetzt? Ein Haufen Feuerwehler, und jetzt das Tier im Sondermüll entsorgen, kann man das nicht der Natur überlassen?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?