10.04.12 15:23 Uhr
 311
 

Wasserspringen: Olympiasieger mit nur 43 Jahren plötzlich verstorben

Mark Lenzi hat 1992 in Barcelona die Olympische Goldmedaille im Wasserspringen gewonnen und ist nun mit 43 Jahren verstorben.

Der Sportler starb nach einem Ohnmachtsanfall, seine Mutter sagte aus, dass Lenzi unter zu niedrigem Blutdruck litt.

Lenzi wurde deshalb seit zwei Wochen im Krankenhaus behandelt, starb aber an den Folgen des Anfalls.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Sport, Sieger, Blutdruck, Olympiasieger, Mark Lenzi
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Güstrow: Fitnessstudio nimmt wegen Terrorgefahr keine Migranten mehr auf
Indonesien: Fußballfans prügeln aus Versehen eigenen Anhänger zu Tode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 03:03 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sind da nicht eventuell die Nachwirkungen von zu viel Dopingkonsum der Grund?

Allerdings muss ich auch sagen, dass hier am Tod des Mannes ein Großteil das Krankenhaus, das Personal des Krankenhauses, versagt hat. Man sollte doch innerhalb 2 Wochen einen Blutdruck bei stationärer Behandlung in den Griff bekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jähriger verübt 119 Straftaten in vier Monaten
Prozess um Tod im Holiday Park: Angeklagte bleiben straffrei
Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?