10.04.12 15:23 Uhr
 313
 

Wasserspringen: Olympiasieger mit nur 43 Jahren plötzlich verstorben

Mark Lenzi hat 1992 in Barcelona die Olympische Goldmedaille im Wasserspringen gewonnen und ist nun mit 43 Jahren verstorben.

Der Sportler starb nach einem Ohnmachtsanfall, seine Mutter sagte aus, dass Lenzi unter zu niedrigem Blutdruck litt.

Lenzi wurde deshalb seit zwei Wochen im Krankenhaus behandelt, starb aber an den Folgen des Anfalls.


WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Sport, Sieger, Blutdruck, Olympiasieger, Mark Lenzi
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.04.2012 03:03 Uhr von iarutruk
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sind da nicht eventuell die Nachwirkungen von zu viel Dopingkonsum der Grund?

Allerdings muss ich auch sagen, dass hier am Tod des Mannes ein Großteil das Krankenhaus, das Personal des Krankenhauses, versagt hat. Man sollte doch innerhalb 2 Wochen einen Blutdruck bei stationärer Behandlung in den Griff bekommen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?