10.04.12 14:42 Uhr
 777
 

Iranischer Präsident Mahmud Ahmadinedschad will Atom-Kritikern "Ohrfeige" verpassen

In der Atom-Diskussion um das Nuklearprogramm des Irans, stellte der Präsident Mahmud Ahmadinedschad einmal mehr klar, was er von Kritikern hält.

"Jeder, der die Rechte des iranischen Volkes verletzt, wird auf seinen Platz zurückverwiesen und bekommt so eine Ohrfeige, dass er nicht mehr den Weg nach Hause findet", so Ahmadinedschad.

Weiter führte er aus, dass dem Iran die Sanktionen in Sachen Öl keineswegs schaden würden. Man habe genügend Devisenreserven.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Präsident, Iran, Atom, Kritiker, Mahmud Ahmadinedschad
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche
Iran hat neuen Präsidenten - Israel vermisst angeblich Mahmud Ahmadinedschad

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2012 14:57 Uhr von exekutive
 
+23 | -1
 
ANZEIGEN
er sagt hier aber laut der übersetzung, das er "nur" jenen eine ohrfeige verpasse werde, welche das recht des iranischen volkes verletzten....aber nicht das er generell "atomkritikern" eine "verpassen" möchte/wird...

das ist ein ziemlich großer unterschied...
Kommentar ansehen
10.04.2012 15:12 Uhr von NoPq
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@exekutive: Ich kann mir schon fast vorstellen, wie die Tagesthemen heute Abend über die Aussage des "Irren von Teheran" berichten werden ;-)
Kommentar ansehen
10.04.2012 15:18 Uhr von quade34
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
10.04.2012 15:34 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Najo: Ma kucken was am Samstag so bei rauskommt ^^

Das Problem an der Sache seh ich nur darin, dass dem sowieso keiner wirklich mit Respekt begegnet....die wolln vermutlich nur eins von dem hören lol

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
10.04.2012 15:38 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Edit: die wolln vermutlich nur eins von dem hören lol

"Ich bin ein Berliner!" :)
Kommentar ansehen
10.04.2012 15:57 Uhr von architeutes
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
und täglich grüßt das Murmeltier.
Gestern Seeoffensive der US Seestreitkräfte , morgen
FalseFlag Aktionen , heute eben mal was neues.
Kommentar ansehen
10.04.2012 15:58 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Hier ein Interview vom Grassen Günter zu dem ganzen Thema, schau es mir gerade an, hab mich eben gefragt, warum man nix mehr von seiner Seite aus hört, aber es gibt doch etwas ^^

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
10.04.2012 16:25 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das Video auf jeden Fall bis zu Ende schauen, auch wenn seine Zunge etwas am Gaumen zu kleben scheint :)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: Ajatollah Ali Khamenei gegen Kandidatur von Mahmud Ahmadinedschad
Iran: Präsident Hassan Rouhani überbringt Juden Neujahrswünsche
Iran hat neuen Präsidenten - Israel vermisst angeblich Mahmud Ahmadinedschad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?