10.04.12 14:07 Uhr
 12.787
 

Satelliten-Aufnahme: Elefant auf dem Mars?

Auf aktuellen Satelliten-Aufnahmen der amerikanischen Weltraumbehörde NASA kann man nun mit ein wenig Phantasie die Umrisse eines Elefantenkopfes erkennen.

Der Planetengeologe Alfred McEwen bezeichnete den Fund als "ganz wunderbares Beispiel für das Phänomen der ´Pareidolie´". Dabei sehe man Dinge, wie zum Beispiel Tiere, die gar nicht da seien.

Begründet ist dies im menschlichen Gehirn und dessen Wahrnehmung der Umwelt auf bereits im Gedächtnis eingeprägte Strukturen. So erkennen viele Menschen beispielsweise Tiere oder Gegenstände in vorbeiziehenden Wolken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tier, NASA, Mars, Gehirn, Satellit, Elefant
Quelle: de.nachrichten.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jupiter-Fotos von NASA-Sonde Juno zu hochauflösendem Film zusammengefügt
Unwetter in Sri Lanka bringen schwerste Flut seit über zehn Jahren mit sich
GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2012 14:07 Uhr von NoPq
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
An der Stelle überlasse ich H311 das übliche Grey-Elefant-Schimären-Gerede. (?) Bitte erklär´ uns die Welt / den Mars :)
Kommentar ansehen
10.04.2012 14:12 Uhr von Klassenfeind
 
+18 | -5
 
ANZEIGEN
@ Autor: Gut und Sachlich erklärt..Daumen hoch..
Kommentar ansehen
10.04.2012 14:17 Uhr von NoPq
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
@klassenfeind: Ich hab mich selber so schlecht gefühlt, als ich den Mist als News eingereicht habe. Ich wollte nur auch mal unter die Newsschreibern mit reiserischen Überschriften gehen :-D
Die gute Erklärung haben wir in diesem Fall sogar der Quelle zu verdanken - was ich bei Yahoo so nicht erwartet hätte ;)
Kommentar ansehen
10.04.2012 14:53 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Naja: Für mich sieht das eher aus, wie das kleine Arschloch lol

http://www.monstersandcritics.de/...

Natürlich mit "ein wenig Phantasie" gepaart :)

[ nachträglich editiert von Bibabuzzelmann ]
Kommentar ansehen
10.04.2012 14:55 Uhr von xDP02
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
"Dabei sehe man Dinge, wie zum Beispiel Tiere, die: gar nicht da seien."

Das schafft man mit diversen Rauschmitteln auch =)
Kommentar ansehen
10.04.2012 15:42 Uhr von failed_1
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Also ich seh da das kleine Arschloch :D
Kommentar ansehen
10.04.2012 16:31 Uhr von architeutes
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Wenn du glaubst ich bin blöd , dann bist du bei mir an der
richtigen Adresse.
Wie soll er denn dahin gekommen sein ?
Elefanten können doch gar nicht fliegen.
Kommentar ansehen
10.04.2012 17:06 Uhr von Failking
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das Bild: zeigt in Wahrheit einen Osterhasen mit halb abgetrenntem Kopf.
Bild einfach umdrehen! Skandal!
Kommentar ansehen
10.04.2012 17:40 Uhr von Karlii
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Die Mond-Nazis hatten wohl Langeweile ...
Kommentar ansehen
10.04.2012 17:45 Uhr von HeiligerSchnitter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes: Wie, hast Du etwa nie "Dumbo" gesehen?

@News
Könnte aber auch ein Dodo sein.
Kommentar ansehen
10.04.2012 19:23 Uhr von NoPq
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@architeutes: Mist - ich werd weiter üben. Morgen vielleicht ein Kolibri am Jupiter ^^
Kommentar ansehen
11.04.2012 05:46 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@pareidolie ist wirklich ein Phänomen, das sich trainieren lässt. Wenn ich zum Beispiel auf einen geplättelten Boden schauen und ich Gesichter finden möchte, dann erkenne ich meistens sehr viele in den unterschiedlichsten Gesichtsausdrücken.

Man muss dafür aber viel Fantasie mitbringen. Spaß macht es Allendhalben.
Kommentar ansehen
11.04.2012 08:39 Uhr von sandra89
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
naja: Titel sehr irreführend.
mit"?".
Es ist jeglich eine Form die so aussieht, also warum das Fragezeichen?
Kommentar ansehen
11.04.2012 12:07 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott ist die News für den Hintern!

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jupiter-Fotos von NASA-Sonde Juno zu hochauflösendem Film zusammengefügt
5. Staffel von House of Cards startet heute
Berlin: Hinterhältige Attacke auf Polizisten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?