10.04.12 11:01 Uhr
 330
 

Spanien: 13-jähriger Enkel des spanischen Königs schießt sich in den Fuß

Felipe Juan Froilán, ältester Enkel des spanischen Königs Juan Carlos, hat sich mit einem Gewehr auf einem Landgut seines Vaters in den Fuß geschossen.

Wie das Königshaus mitteilte, wurde er zunächst in ein Krankenhaus in Soria gebracht, wo die Wunde anschließend im Zuge einer Operation gesäubert wurde.

Felipe Juan Froilán steht auf dem fünften Rang in der spanischen Thronfolge, hinter seiner Mutter, der Infantin Elena, welche sich vor circa zwei Jahren von ihrem Mann, einem adligen Bankier, hat scheiden lassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NoPq
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Spanien, Schuss, Fuß, Enkel, Gewehr
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2012 11:01 Uhr von NoPq
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt! Ab wie viel Jahren darf man in Deutschland eigentlich in den Schützenverein? Der Gedanke kam mir gerade beim News-Schreiben..
Kommentar ansehen
10.04.2012 11:56 Uhr von McClear
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Bereinigung der Thronfolgeliste! Kennt hier noch jemand "die zwei"? Roger Moore ... Tony Curtis ... Die Folge "Adel vernichtet" ?
Kommentar ansehen
10.04.2012 14:18 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
liegt wohl in der familie: den nicht gekonnten umgang mit schusswaffen scheint der bengel von seinen opa geerbt zu haben.
Kommentar ansehen
10.04.2012 20:54 Uhr von NoPq
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tutnix: 7/10, weil ich googlen musste :D

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?