10.04.12 09:04 Uhr
 152
 

Syrien: Waffenstillstand wird nicht eingehalten

Die durch Kofi Annan und die UNO ausgehandelte Waffenruhe in Syrien ist scheinbar gescheitert. Am heutigen Dienstag um 6 Uhr sollten die Truppen des Assad-Regimes aus den Städten abgezogen sein.

Doch sowohl von Beobachtern der UNO als auch von Seiten der Opposition wird berichtet, dass dies nicht der Fall sei: Die Armee mache keine Anstalten, sich zurückzuziehen. Die Rebellentruppen griffen ebenfalls weiterhin an.

Nachdem syrische Truppen ein Flüchtlingslager im Grenzgebiet der Türkei unter Beschuss genommen hatten, erklärte die Türkei die Waffenruhe schon für gescheitert. Syriens Verbündete China und Russland, die Syrien im UNO-Sicherheitsrat vor Sanktionen schützen, fordern ebenfalls ein Ende der Gewalt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Spyders-Web
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Syrien, UNO, Baschar al-Assad, Regime, Scheitern, Waffenstillstand
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baschar al-Assad:" Wer von uns nicht eingeladen wurde ist Invasor"
Syrien: Machthaber Baschar al-Assad weist Feuerpausenforderung für Aleppo zurück
Syrien: Baschar al-Assad bezeichnet Donald Trump als "natürlichen Verbündeten"