10.04.12 08:15 Uhr
 8.502
 

Wissenschaftler entdecken was das Erdbeben in Japan 2011 auslöste

Wissenschaftler aus Deutschland und Japan haben nun die Entstehung des Erdbebens in Japan vor einem Jahr genauer untersucht. In einer vierwöchigen Expedition untersuchten sie 100.000 Quadratkilometer des Meeresbodens vor der japanischen Küste.

Aus 7.000 Metern Tiefe nahmen sie Sedimentkerne aus dem Boden mit, denn dort schiebt sich die Pazifische Platte unter die Kontinentalplatte. Genau hier entstand das Beben der Stärke 9,0. In den Proben lassen sich auch ältere Beben erkennen. Ablagerungen dokumentieren dies, so ein Forscher.

Weiterhin fanden sie enorme Spuren durch das Beben am Meeresboden. Die Erdkruste riss durch das Beben auf eine Länge von etwa 400 Kilometern auf. Erdmassen bewegten sich 50 Meter in Richtung Osten. "Wir wollen genau wissen, wie das abgelaufen ist, um die Entstehung von Erdbeben besser zu verstehen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Meter, Erdbeben, Wissenschaftler, Fukushima, Beben
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2012 09:33 Uhr von Delios
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie: klingt "enorme Spuren" komisch. Allerdings find ich die Formulierung "dramatische Spuren" in der Quelle auch nicht wirklich besser...
Kommentar ansehen
10.04.2012 09:44 Uhr von darmspuehler
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
durch was sollen denn sonst Erdbeben entstehen tzzzzz .... News. Das ist die einzigste News hier die schon mindestens 20 Milliarden Jahre alt ist
Kommentar ansehen
10.04.2012 10:40 Uhr von Pilot_Pirx
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
vielleicht hat: Kim Dotcom einen fahren lassen?
Kommentar ansehen
10.04.2012 12:24 Uhr von Artanis16
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
HAARP! Ganz klar HAARP, denn natürliche Erdbeben sind Propagandaerfindungen von Bilderberger! :)
Kommentar ansehen
10.04.2012 12:26 Uhr von McClear
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Goooooddddziillla! Godzilla hinterlässt auch gewaltige Spuren! Vielleicht ist doch ein wahrer Kern in den Filmen!
Kommentar ansehen
10.04.2012 17:44 Uhr von Renshy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
7k meter tief? tiefsee forschung mal einfach gemacht, sonst gibt es da nur spärliche neue infos aus der tiefsee aber das team scheint da gut vorran zu kommen auf einmal!!!
die hätten wenigstens noch ein paar unbekannte arten noch fotografieren können und zeugs,
können die von dem team nun besser vorrausberechnen wan es wieder so ein gefährliches seebeben geben wird?
Kommentar ansehen
10.04.2012 18:08 Uhr von nQBBE
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
wenn man ein wenig nachdenkt: erkennt man, dass die 50m bewegung auf 400km länge das erdbeben ausgelöst hat.

@darmspühler: "die einzigste news" ... so so..einzigste also
Kommentar ansehen
10.04.2012 20:29 Uhr von masterharz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@nQBBE: wenn man ein wenig nachdenkt erkennt man auch, dass das (50m Bewegung auf 400km) wohl die Folge des Erdbebens und nicht die Ursache ist.

Wie war das nochmal,...? zuerst die Ursache, dann der Auslöser und dann die Folge...

Gut ich nehme mal an da sich auf 400km die Erde nicht einfach mal so 50m bewegt, also kann das schonmal nicht der Auslöser sein, viel eher gehört das zur Folge wie das Erdbeben selbst auch. Über den Auslöser ist in der News nicht zu finden und die Ursache ist wohl hoffentlich das driften der Kontinentalplatten.

so jetzt kann der Haarpspinner wieder kommen und das als Auslöser postulieren...


@Artanis16: letzer Satz ist nicht gegen dich gerichtet, ich hab die Ironie durchaus mitgelesen.

[ nachträglich editiert von masterharz ]
Kommentar ansehen
11.04.2012 03:37 Uhr von limasierra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Niederfrequenzwellen ganz eindeutige Sache^^
Kommentar ansehen
11.04.2012 08:30 Uhr von FOXBravo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und wo ist da was Neues

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?