09.04.12 20:07 Uhr
 99
 

Ost-Westfalen: 700.000 PCB-belastete Eier werden vernichtet (Update)

Wie schon auf ShortNews berichtet wurde, waren auf einem Bauernhof in Ostwestfalen Dioxin-ähnliche Spuren in dem Hühnerprodukt gefunden worden. Medien-Meldungen über womögliche Krankheiten auslösende Inhaltsstoffe hat jetzt auch das Verbraucherschutz-Ministerium bestätigt.

Nun heißt es, dass die täglich seit dem 7. März eingesammelten 23.000 Bio-Eier nicht zum Verzehr geeignet sind und aus dem Verkehr gezogen werden müssen.

Somit werden jetzt insgesamt über 700.000 Eier mit der entsprechenden Stempelnummer vernichtet. Dass bei Privatpersonen einige Bio-Eier in ihren Besitz gelangten, sei jedoch nicht auszuschließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Ei, Belastung, Dioxin, PCB
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Wichtige Brückenbauer": Fast jeder zweite Muslim in Flüchtlingshilfe aktiv
Kein Kölsch für Nazis in Köln
Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?