09.04.12 19:36 Uhr
 176
 

Gefährlich: Dicke Menschen benötigen bei Computertomografien mehr Strahlung

Eine neue Studie hat nun aufgedeckt, dass Radiologen bei sehr dicken Menschen die Röntgenstrahlung bei Computertomografien erhöhen müssen.

Dadurch werden bessere Aufnahmen erzielt, jedoch steigt damit auch die gefährliche Strahlenbelastung.

Bei Computertomografien in Magengegenden wurde die Strahlung in der Studie demnach um 56 Prozent erhöht, um gute Aufnahmen zu erhalten. Bei außerhalb liegenden Organen wie beispielsweise der Schilddrüse war die Strahlenbelastung sogar um 62 Prozent erhöht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mensch, Strahlung, Dicke, Computertomografie
Quelle: www.aerzteblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2012 20:02 Uhr von syndikatM
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
die damit verbundenen erhöhten stromkosten sollten direkt mit einer extra steuer an die dicken weitergegeben werden.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Politiker warnen vor Stimmungsmache und Hetze gegen Flüchtlinge
Fußball/1. Bundesliga: Darmstadt 98 entlässt Trainer Norbert Meier
"Tagesschau" berichtet nun doch über Mord an Freiburger Studentin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?