09.04.12 17:43 Uhr
 736
 

Studie belegt: Riechender Urin bei Kleinkindern weist auf Blaseninfektion hin

Kanadische Wissenschaftler untersuchten mehrere Studien, die im Zusammenhang mit der Untersuchung von stinkendem Urin bei Kleinkindern und Harnwegsinfektionen stehen.

Eine Studie untersuchte die Daten von 331 Kindern. Diese befanden sich im Alter von zwölf bis 36 Monaten. Bei ihnen wurde in der Notaufnahme eine Harnwegsinfektion vermutet und so Urintests gemacht. Bei 15 Prozent, 51 Kindern, wurde tatsächlich eine Infektion festgestellt.

Über 50 Prozent der Eltern berichteten von einem übel riechendem Urin. Allerdings die Eltern von gesunden Kindern auch. Es ist nicht wirklich ein zuverlässiger Hinweis, aber man kann dann gezielt auf eine Harnwegsinfektion untersuchen.


WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Infektion, Kleinkind, Urin
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sachsen schlafen am schlechtesten
Studie ermittelt die Lieblingssongs von Psychopathen
USA: Erste digitale Tablette genehmigt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?