09.04.12 16:45 Uhr
 324
 

Taiwan: 40-Jähriger wegen Facebook-Flirts umgebracht

Mit dem Leben hat ein 40-Jähriger Taiwanese den Kontakt zu einer verheirateten Frau auf Facebook bezahlen müssen.

Aus Eifersucht habe der 34-jährige Ehemann den 40-Jährigen mit zwei Freunden zu Tode geprügelt, wie die Polizei berichtete. Mit einem Baseballschläger fügten sie ihm lebensgefährliche Verletzungen zu und ließen ihn liegen.

Als Tatmotiv gab der 34-Jährige einen Facebook-Chat zwischen seiner Ehefrau und dem 40-Jährigen an. Um Rache auszuüben, lockte er das Opfer vor ein Restaurant und griff ihn dann mit seinen zwei Freunden an.


WebReporter: guugle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Facebook, Mord, Taiwan, Flirt, Eifersucht
Quelle: futurezone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben
US-Präsident Donald Trump von Amerikanerin wegen sexueller Belästigung verklagt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?