09.04.12 16:15 Uhr
 210
 

Langgöns: Zwei junge Männer starben an Rauchgasvergiftung in ihrem Transporter

In der Nacht auf den heutigen Ostermontag ereignete sich im Fahrerlager einer Motocross-Veranstaltung im hessischen Langgöns bei Gießen ein tragisches Unglück, bei dem zwei junge Männer im Alter von 17 und 18 Jahren ums Leben kamen.

Die beiden nutzten ihren Transporter, in welchem sie ihre Maschinen transportierten, auch zum Übernachten. In dem Transporter befand sich auch ein gasbetriebener Kühlschrank.

Am Morgen sah ein Camper von nebenan durch die Scheiben die Beiden in ihren Schlafsäcken liegend. Als auf sein Klopfen niemand reagierte, wurden die Scheiben eingeschlagen. Beide Männer waren tot. Als Todesursache wird zum jetzigen Zeitpunkt eine Kohlenmonoxid-Vergiftung angenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Unfall, Hessen, Todesfall, Vergiftung, Transporter
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2012 16:27 Uhr von iarutruk
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Quelle schlecht Warum entstand da eine Kohlenmonoxidvergiftung. Die haben doch diesen Transporter nicht das erste Mal als Übernachtungsmöglichkeit genutzt. Es tut mir einfach sehr für die jungen Menschen leid, dass sie auf solch tragische Weise ums Leben gekommen sind.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sahra Wagenknecht gibt Russia Today Interview und kritisiert Angela Merkel
Österreich: Haus von Inzesttäter Josef Fritzl verkauft
Forschung: Sicherheitsdaten lassen sich erraten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?