09.04.12 14:05 Uhr
 1.465
 

New York: Neue Daten und Informationen zum DeLorean DMC-EV (Update)

Der Auftritt eines auf Elektroantrieb umgerüsteten DeLorean DMC-12 auf der aktuellen New York Autoshow ist längst bekannt (ShortNews berichtete), nun gibt es neue Daten zum alternativen US-Sportler.

Als Antrieb dient dem elektrischen DeLorean ein AC-Motor, der 400 Volt und über 260 PS leistet, als Energiespeicher sind Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien verbaut.

Die Akkus speichern 32 kWh, die wieder eine Reichweite von 160 Kilometern ermöglichen sollen. Weitere Fahrleistungen des DeLorean DMC-EV sind knappe 200 km/h Spitze, sowie ein Sprint von null auf (fast) 100 km/h in unter fünf Sekunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Update, New York, Daten, Info, DeLorean
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2012 14:05 Uhr von DP79
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Online findet sich noch ein bissel mehr zum DeLorean DMC-EV, der Preis von rund 95.000 US-Dollar und die Markteinführung anno 2013 sind ja schon bekannt...
Kommentar ansehen
09.04.2012 14:37 Uhr von uss_constellation
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Dafür die: alten Karossen herzunehmen empfinde ich aus Sicht des automobilen Kulturguts als Frevel und aus Sicherheitsgründen bedenklich. Das Auto war damals technisch erste Sahne, aber bietet eben nur eine Crashsicherheit von 1980.
Kommentar ansehen
09.04.2012 16:24 Uhr von mekidos
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
und: ohne einen funktionierenden Fluxkompensator kaufe ich mir ihn eh nicht.
Kommentar ansehen
10.04.2012 00:17 Uhr von Slaydom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@uss: Der Deloreon in den 80ern war technisch eine Katastrophe, der hatte eine Mängelliste die fast unendlich lang war.
Auto ist trotzdem Kult^^

[ nachträglich editiert von Slaydom ]
Kommentar ansehen
10.04.2012 00:24 Uhr von Babykeks
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob die knappe Zehntel-Sekunde wirklich für nen Ob die knappe Zehntel-Sekunde Energie wirklich für nen kompletten Zeitsprung ausreicht?! Krieg ich da irgendwo ne Garantie drauf?
Kommentar ansehen
10.04.2012 00:55 Uhr von WinnieW
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@DP79: Sehr interessant finde ich dass du die Leistung des Elektromotors in PS angibst und die kW-Angabe weglässt, wo gerade bei E-Motoren die Angabe in kW sinnvoller ist.
In der Quelle ist Beides angegeben. PS ist mittlerweile übrigens eine "inoffizielle" Angabe; gilt als veraltete Maßeinheit, so wie z.B. das Pfund beim Gewicht.

Mal zurück zu den Hauptproblemen des Elektroautos. Die Kosten und das Gewicht, sowie der Verschleiß der Akkus.

Akkus die 32 kWh speichern können kosten derzeit (leider) ca. 30.000 €, und rechnet man mit realistischen 2000 Ladezyklen und einer Ladung pro Tag, dann müssen die Akkus nach gut 6 Jahren gewechselt werden.
Was das finanziell bedeutet kann jeder selber ausrechnen, denke ich. Man kann nur hoffen dass die Preise der Akkus in Zukunft fallen werden.

32 kWh sind mit gut 7 € (bei 22 Cent/kWh) allerdings erschwinglich, allerdings sind 100 % Wirkungsgrad unrealistisch. 80 % sind realistisch, so laufen 40 kWh an el. Strom durch den Stromzähler um 32 kWh in den Akkus zu haben.
8,8 € pro Tag für ein E-Auto für max. 160 km Reichweite.

Man sieht mit Strom fahren auf Kurzstrecke wäre günstiger als mit Benzin oder Diesel, leider kommen die Folgekosten durch den Verschleiß der Akkus hinzu.
Kommentar ansehen
10.04.2012 17:34 Uhr von uss_constellation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der DeLorean war erste Sahne: im ersten Produktionsjahr. Leider kam man dann auf die Idee mit der gleichen Anzahl Leute plötzlich drei Mal so viele Autos produzieren zu wollen, wegen der erheblich unterschätzten Nachfrage aus dem ersten Jahr. Dass das an der Qualität nicht spurlos vorbeigehen würde, war den verantwortlichen damals nicht ganz klar. Die Folgen sind leider bekannt.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
One-Hit-Wonder Colonel Abrams verstirbt 67-jährig als Obdachloser in New York
USA: Donald Trumps Schutz in New York kostet pro Tag eine Million Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?