09.04.12 13:34 Uhr
 284
 

Brüssel: Flüchtender Mörder von Verkehrspolizisten überwältigt

Beim Überfall auf einen Juwelierladen versuchte sich der überfallene Verkäufer mit einer Schusswaffe Respekt zu verschaffen. Einer der Täter konnte ihm jedoch die Waffe entreißen und die Täter flüchteten.

Auf ihrer Flucht stoppten die Räuber ein Auto und wollte die Fahrerin zwingen, das Fahrzeug zu verlassen. Die 46-Jährige weigerte sich, woraufhin ihr einer der Täter mehrfach in den Kopf schoss. Zwei sich in der Nähe aufhaltende Verkehrspolizisten vernahmen die Schüsse und verfolgten die Täter.

Zwei Männer im Alter von 20 und 24 Jahren konnten von den unbewaffneten Verkehrspolizisten festgenommen werden. Auch ein Beutel mit geringer Beute wurde sicher gestellt. Nach Angaben der Polizei häufen sich in Brüssel die Straftaten und das Vorgehen der Täter wird immer brutaler.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkchylde-
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Mörder, Brüssel, Raub, Flüchtender
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Vater von A. Lubitz will neue Ermittlungen
Wisconsin/USA: 12-Jährige verkauft angeblich Sextoys - Von Schule suspendiert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2012 14:15 Uhr von GangstaAlien
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Hurensöhne, erschießen einfach jemanden, der nichtmal damit rechnet heute zu sterben.
Der Juwelier tud mir leid^^ kriegt bestimmt Post von der Staatsanwaltschaft, weil das seine Knarre war
Kommentar ansehen
09.04.2012 15:14 Uhr von azru-ino
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
arme frau: wäre aber besser gewesen, wenn sie ausgestiegen wär. wenn mich jemand mit ner pistole überfallen würde, dann wäre ich sofort ausgestiegen.
Kommentar ansehen
09.04.2012 17:14 Uhr von iarutruk
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
wie kann ein Verkehrspolizist unbewaffnet Dienst machen. Ich denke, dass es an der Leichtfertigkeit des belgischen Staates dazu kommt, dass die Kriminalität so explodiert.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Vater von A. Lubitz will neue Ermittlungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?