09.04.12 13:32 Uhr
 147
 

Rihanna wird durch Freunde geerdet - Presse-Präsenz belastet sie aber

Sängerin Rihanna fühlt sich ab und an sehr unwohl. Grund dafür ist die ständige Präsenz von Presse und Fans.

"Es ist wie eine Achterbahn-Fahrt: Ein überwältigendes Gefühl und ein Adrenalinrausch vom Feinsten. Man hält fast die Luft an, bevor das Blitzlichtgewitter endlich aufhört. Daran werde ich mich wohl nie ganz gewöhnen können", so die Sängerin.

Allerdings würden sie Freunde und Erfahrungen davon abhalten, den Boden unter den Füßen zu verlieren. Sie würde immer wieder bei Freunden um Rat fragen. Die Meinung ihrer Freunde zähle für sie mehr als das, was in den Medien über sie geschrieben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Presse, Rihanna, Freunde, Präsenz
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.04.2012 11:00 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
durch Freunde geerdet: "Allerdings würden sie Freunde und Erfahrungen davon abhalten, den Boden unter den Füßen zu verlieren."

Na das glaubt ihr ja jeder, is klar

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?