09.04.12 11:03 Uhr
 992
 

Nintendo Wii U: Herstellungskosten bei 180 US-Dollar, Endpreis bei 300 Dollar

Wieder einmal gibt es Gerüchte zum Preis der neuen Nintendo Heimkonsole. Quellen, die in den Herstellungsprozess der Wii U eingebunden sein wollen, berichten von Herstellungskosten, die sich insgesamt auf 180 US-Dollar belaufen. Für nicht weniger als 300 Dollar soll die Konsole verkauft werden.

Nintendos größtes Ziel ist es demnach, die Herstellungskosten gering zu halten, um Investoren eine neue Konsole zu bieten, die möglichst wenig Risiko bietet. Bei den genannten 180 US-Dollar handelt es sich aber um reine Herstellungskosten, ohne Faktoren wie Verpackung und Versand.

Der Controller soll in der Herstellung etwa 50 Dollar kosten, heißt es. Davon entfallen sechs Dollar auf die eingebaute Kamera und etwa 14 Dollar auf den Touchscreen. Wie viel die Wii U wirklich kostet, erfahren wir vermutlich zur E3 2012 im Mai.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Prevailer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nintendo, Wii, Wii U, Nintendo Wii
Quelle: jpgames.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wii U: Nächstes Jahr kommt das Ende
Analyst: Wii U ist ein "Scheißhaufen"
Wii U: Verkaufszahlen rutschen in den Keller

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2012 11:50 Uhr von Prevailer
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
Preis ok 300 USD bzw. EUR ist für viele Verbraucher, gerade die Casuals, vermutlich schon die Schmerzgrenze. Ich hoffe aber Nintendo spart nicht zu sehr am Material. Die 3DS-Kamera ist ja ein Witz...
Kommentar ansehen
09.04.2012 12:02 Uhr von CrazyWolf1981
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke: das Gesamtpaket wird entscheiden ob es sich lohne oder nicht. Was für Spiele gibt es, wie sind die preislich angesiedelt. Und wie setzen andere Entwickler die Spiele um. Spiele für Wii sind ja schon recht teuer, und gerade bei anderen Herstellern sieht man oft eine lieblose Umsetzung der Wii Steuerung, die oft unhandlich ist. Wenn sie das alles richtig hinbekommen, sehe ich da kein Problem, dann steht die Wii U auch auf meinem Wunschzettel. Aber das werden erst die ersten Tests der finalen Konsole zeigen.
Kommentar ansehen
09.04.2012 13:05 Uhr von Prevailer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ich weiß Hab doch in der News auch nicht weniger als 300 geschrieben. Aber Nintendo wird den Preis nicht zu hoch ansetzen. Sie müssen einen Weg finden, genug Gewinn daraus zu erzielen und gleichzeitig die Kunden und Casuals nicht zu verschrecken. Wie du sagst, die Nintendo Hardware war immer günstiger.

Ich habe schon vorher mit 300 Euro gerechnet...
Kommentar ansehen
09.04.2012 13:17 Uhr von Bibabuzzelmann
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Najo ^^: Sony und MS legen wohl wieder Kohle drauf, wenn die ersten neuen Konsolen auf den Markt kommen, nur Nintendo wird wohl gleich Gewinn einfahren, wie zuvor auch schon....da unterstütz ich lieber MS, da ist die Technik wenigstens mehr wert, als das was man zahlt lol Ich hoff nur, dass se nicht zu teuer wird.
Kommentar ansehen
09.04.2012 13:27 Uhr von Prevailer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Nintendo hat mit dem 3DS erstmals seit langer Zeit Verlust gemacht, zumindest am Anfang. Inzwischen läuft es ja super. Deshalb ist Nintendo aber auch eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt...

Ich denke die PS4 und Xbox 720 wird man nicht mit der Wii U vergleichen können. Nintendo hat sich schon in dieser Generation abgehoben. Mal sehen wie es mit der Wii U wird. Die soll zwar wieder Coregamer ansprechen, aber ich glaube die bleiben bei PS und MS...
Kommentar ansehen
09.04.2012 13:42 Uhr von fallobst
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
preis - herstellungskosten = gewinn????? wieso denkt keiner mal nur einen schritt weiter und rechnet da die forschungs- und entwicklungskosten rein? oder fällt die soft- und hardware-entwicklung vom himmel?
Kommentar ansehen
09.04.2012 13:51 Uhr von Prevailer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sag ich ja das sind REINE Herstellungskosten...
Kommentar ansehen
09.04.2012 13:56 Uhr von Phyra
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
forschung entwicklung, lieferung, vertrieb, versicherungen etc. etc. der rattenschwanz ist lang.
Kommentar ansehen
09.04.2012 13:56 Uhr von Phyra
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
forschung entwicklung, lieferung, vertrieb, versicherungen etc. etc. der rattenschwanz ist lang.
Kommentar ansehen
12.04.2012 19:06 Uhr von Prachtmops
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nun? wenn se 300 euro kosten wird, ist die doch nen schnäppchen.
wenn ich mir überlege was für preise da sony nimmt...
ich bereue es bis heute, das ich damals zu release der schrottigen PS2 869 mark bezahlt hab.
für diese klapperkonsole... ps3 war auch arsch teuer und scheisse.
da lobe ich mir doch nintendo und microsoft.
MS startet zwar auch immer recht hoch, aber dafür bieten die konsolen auch was, nicht so wie sony mit innovativer technik, die jede woche im arsch ist.
ja ich weiß, ms hatte den ROD, aber die haben wenigstens an die kunden gedacht und die garantie verlängert bei ROD... was hat sony gemacht als viele konsolen nach 12 monaten ausgestiegen sind? eben... sich die hände gerieben, das die leute jetzt ne neue kaufen müssen. (denn sony gibt nur 12 monate garantie auf die dinger... ja 12 monate)
kundenservice gibts bei sony nicht.

[ nachträglich editiert von Prachtmops ]
Kommentar ansehen
28.04.2012 16:55 Uhr von Endgegner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mops: Die PS2 hat am Anfang sogar 999 Mark gekostet, ist aber immnoch billiger als die PS3 am Anfang (umgerechnet). Bei PS3 war der Blu-Ray-Player Schuld, der damals ziemlich teuer war (heut gibts die Dinger ja überall für 100€). Wie hier schon geschrieben wurde ist die Qualität bei Sony Konsolen am höchsten.

Zum Kundenservice von Sony: Ich kenn Leute die ihre PS3 mehrmals ohne Probleme umtauschen konnten. Bei der Xbox 360 hat MS die Garantie wegen dem verbreiteten E74 Hardware-Fehler verlängert.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wii U: Nächstes Jahr kommt das Ende
Analyst: Wii U ist ein "Scheißhaufen"
Wii U: Verkaufszahlen rutschen in den Keller


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?