09.04.12 10:20 Uhr
 294
 

Peinliche Panne im griechischen TV: Moderator mit Eiern und Joghurt bombardiert

Einem griechischen TV-Sender ist nun eine peinliche Panne passiert. 17 Unbekannten ist es gelungen, einen Moderator mit Joghurt und Eiern zu beschmeissen.

Offenbar waren die Unbekannten so darüber verärgert, dass ein Sprecher der Neonazi-Partei "Goldene Morgendämmerung" eingeladen wurde, dass sie ihren Unmut kurzerhand mit weißer Munition ausdrückten.

Nachdem er ausgiebig mit Eiern und Joghurt beworfen wurde, säuberte der Moderator sein Laptop und zog sein Jackett aus. Anschließend erklärte er den Zuschauern, weswegen er gerade beworfen wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politik, Bild, TV, Ausland, Panne, Attacke, Moderator, Joghurt
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regisseur und Kinostart für "Batgirl" bekannt
Leben des exzentrischen Modemachers Rudolph Moshammer wird verfilmt
"Barbie"-Realfilm: Anne Hathaway spielt berühmteste Plastikpuppe der Welt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.04.2012 13:02 Uhr von bibip98
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bei uns "aufrechte Demokraten"!
Der politische Gegner hat auch bei uns keine Rechte.
Kommentar ansehen
12.04.2012 21:43 Uhr von PureVerachtung
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hier sieht man wieder, was linke von halten. Linke Logik... "Alle Menschen sollen gleich sein und die gleichen Rechte haben, außer ..., ..., ..., ... und ..."
Kommentar ansehen
15.04.2012 13:25 Uhr von bibip98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Wort Rechte muss abgeschaft werden es schreibt sich genauso wir die politischen Gegner! :-)

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?