08.04.12 20:48 Uhr
 1.676
 

"SS! Günni Halts Maul": Denkmal von Günter Grass verunstaltet

Ein Denkmal des Literaturnobelpreisträgers Günter Grass in Göttingen wurde nun von Unbekannten verunstaltet.

Sie schmierten auf das Denkmal die Worte "SS! Günni Halts Maul". Man geht davon aus, dass es einen Zusammenhang mit dem Israel-Gedicht von Günter Grass gibt.

Die Stadt Göttingen erhielt das Denkmal vor rund einem Jahr von Günter Grass und seinem Verleger Gerd Steidl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Denkmal, Zerstörung, SS, Günter Grass, Gedicht, Verwüstung
Quelle: www.monopol-magazin.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2012 21:02 Uhr von eternalguilty
 
+75 | -12
 
ANZEIGEN
Ich Ich zu meinem Teil stehe komplett hinter Günter Grass. Er sagt einfach nur das aus, was viele unter sich hinmurmeln. Israel macht sich mit solchen Forderungen keinen Freund und Menschen, die Israel voll und ganz befürworten, haben auch nicht mehr alle Tassen im Schrank.
Ausserdem.. langsam wird die Nazikeule echt langweilig.
Kommentar ansehen
08.04.2012 21:25 Uhr von neminem
 
+33 | -10
 
ANZEIGEN
Diese Schmiererei: ist kindisch und stammt vermutlich von einem 15-jährigen Möchtegern-Antifa. Also überlegt euch, ob ihr in euren Kommentaren den gleichen Eindruck hinterlassen möchtet, wenn ihr schon älter seid. Man sollte das nicht zu ernst nehmen.

Ich finds immer wieder erstaunlich, wie sich selbst Erwachsene dazu herablassen können, auf seine SS-Vergangenheit anzuspielen. Dass er kein Scholl oder Stauffenberg war, kann man 60 Millionen anderen ebenso vorwerfen. Man muss die Zeit und sein Alter berücksichtigen. Und wenn man sich die Reaktionen anschaut, kann ich gut verstehen, warum er damit solange hinterm Berg gehalten hat.

[ nachträglich editiert von neminem ]
Kommentar ansehen
08.04.2012 21:33 Uhr von Sir_Waynealot
 
+39 | -10
 
ANZEIGEN
wie ich diese antifa typen hasse!
Kommentar ansehen
08.04.2012 21:41 Uhr von tutnix
 
+39 | -5
 
ANZEIGEN
ungebildete trottel: sonst wüssten die, das grass zwangsweise zur waffen-ss eingezogen wurde.
Kommentar ansehen
08.04.2012 21:48 Uhr von TeleMaster
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
...jaja... das berühmte Mundtotmachen. Wenn einem die Meinung nicht passt, bringt man ihn ums Eck oder diffamiert ihn.

Ich wette, dass nur ein Bruchteil der Verurteiler überhaupt weiß was im Gedicht steht - genau wie damals beim Sarazzin... da weiß selbst heute noch nur ein Bruchteil was wirklich im Buch steht. Die meisten nahmen einfach nur die Heugabel in die Hand und schlossen sich dem ganzen Pulk an... schön laut mitschreien, schön anständig mitwettern... damit auch jeder Nachbar sofort sieht, man selbst ist unschuldig und hat mit der Hexe nichts am Hut.

Die einen sind von Angst getrieben, die anderen haben Langeweile oder ein vollkommen ausgewaschenes Gehirn.
Kommentar ansehen
08.04.2012 21:54 Uhr von bibip98
 
+34 | -6
 
ANZEIGEN
Habt Ihr schon mal gerechnet wie alt Grass 1945 war?
17 Jahre!!!!
Sollte er früher schon eingezogen worden sein wäre er noch jünger gewesen!
Der war höchstens 1 Jahr bei der SS. Und das auch noch ohne dass er das freiwillig war. Er wurde eingezogen!
Echt krank die Israeli und ihre Speichellecker!
Kommentar ansehen
08.04.2012 22:10 Uhr von TeleMaster
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
...wenn man sich umschaut, seien es die Kommentare hier oder bei der Bild oder sonstwo... Im Grunde wird der allgemeine Unmut gegen Israel durch genau solche Verhaltensweisen, wie aktuell "der Kampf" gegen Grass, gefördert und verstärkt. Noch kuschen alle; irgendwann aber haben immer mehr die Leute den Mut das zu sagen, was einmal gesagt werden muss. Grass gehört zu den ersten, weitere werden nun, nach dieser Hexenjagd, folgen.
Kommentar ansehen
08.04.2012 22:37 Uhr von BoscoBender
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
Jetzt finde ich ist aber gut
Jetzt mit den wilden Spekulationen das man ihm irgendwelche preise gar den Nobel Preis aberkennen möchte ist wirklich eine fars denn dafuer grade dafuer das man das sagt was gesagt werden muss .
Wenn man es tot schweigt ist es ein Verbrechen wenn man sieht was dort eigentlich wirklich los ist.

Abgesehen davon finde ich das er das Bundesverdienstkreuz verdient hat , in der gesellschafft umstritten unterumständen aber doch nicht weit hergeholt da es zu trifft wenn man sich das mal venau anschaut.
Man sollte das eigentlich nehmen und der Regierung von Netanjahu vorlegen mit den worten das man doch die Politik im intresse der Weltgemeinschaft ueber denken sollte und das es keinen besseren zeitpunkt geben kann weil man sonst fuer nichts garantieren kann.


[ nachträglich editiert von BoscoBender ]
Kommentar ansehen
08.04.2012 22:40 Uhr von JoeDelgado
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
edit: edit





[ nachträglich editiert von JoeDelgado ]
Kommentar ansehen
08.04.2012 22:58 Uhr von sabun
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Ey Leute ich finde es mittlerweile eine Sauerei was man jetzt mit G. Grass betreibt.
Wie sollten uns etwas deutlicher werden um Grass zu unterstützen. Ich meinte keine Gewalt !
Geht in andere Foren rein. Geht in die Zeitschriften wie....
rein und gibt Eure Meinung über Grass, sodass dieser Mann nicht alleine dasteht. Schweigen nützt uns gerade nichts.
Und zu den Antifaschisten: Grass ist kein Faschist. Grass unterdrückt kein Palestina.
Kommentar ansehen
08.04.2012 23:06 Uhr von Gorxas
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB: Selten so gelacht!

Günter Grass hat einfach recht und das hat alles nicht mit Antisemitismus zu tun. Im Gegenteil! Nur weil er die Regierung Israels kritisiert, muss er nicht automatisch alle Juden verachten oder was weiß ich. Es ist einfach Fakt, dass Israels Regierung eine Bedrohung des Weltfriedens ist. Dagegen ist der Iran mehr als harmlos anzusehen - auch wenn ich den Iran keineswegs gut heißen möchte.

Das Problem der Regierung Israels ist einfach, dass sie sofort zum Erstschlag ausholt, sobald etwas nicht nach deren Wünschen läuft.

Edit: Ach und ich schreibe bewusst stets "Regierung Israels", da es doch viel zu viele Leute gibt, die die Nazikeule ohne Grund schwingen wollen, wobei es doch offensichtlich ist, worum es wirklich geht - es geht nicht um Juden, sondern um einen terroristischen Staat!

[ nachträglich editiert von Gorxas ]
Kommentar ansehen
08.04.2012 23:43 Uhr von BoscoBender
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sorry Edit verkackt
Kommentar ansehen
09.04.2012 00:24 Uhr von Ah.Ess
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Weiß das jemand? Gibts eigentlich ne Petition "Bundesverdienstkreuz für Grass"???
Kommentar ansehen
09.04.2012 00:47 Uhr von neminem
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Vor allem wird in der Presse: immer wieder betont, dass der Iran der Aggressor sei und nicht müde werde jeden Tag zu erwähnen, dass Israel ausgelöscht gehört und Israel als friedliches Land so etwas nicht seinen ärgsten Feinden wünschte.

Aber halt. Mal ein Gedankenspiel.

Angenommen, ich sage dir jeden Tag, dass ich dich hasse und dass ich dich fertig machen, dich umbringen werde. Und du bist eh schon traumatisiert, weil du schon einmal grausam verfolgt wurdest. Würde dir da nicht wenigstens für eine Sekunde der Gedanke kommen, mich vorsorglich aus dem Weg zu räumen, vor lauter Angst?

Israel muss nichts sagen.

Das ist wie wenn ich halbe, zugegebenermaßen verrückte, Portion zu einem schwerbewaffneten 2 Meter Schrank und seinen Kumpels hingehe und ihm drohe. Und ER wird dann als Opfer dargestellt. Das passiert in den Medien.
Kommentar ansehen
09.04.2012 02:26 Uhr von Lenzilein009
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN