08.04.12 20:05 Uhr
 103
 

Zoff in der FDP: Wolfgang Kubicki kritisiert Philipp Röslers Parteiführung

Wolfgang Kubicki geht für die FDP als Spitzenkandidat bei der Landtagswahl in Schleswig-Holstein ins Rennen. In einem Interview kritisierte er nun die Parteispitze in Form von Philipp Rösler.

Kubicki bemängelte, dass er bereits 41 Jahre bei der FDP sei, aber es noch nie eine Phase gegeben habe, in der die FDP so lange unter der Fünf-Prozent-Marke in den Umfragen war. Besonders bemängelt er dabei Röslers momentane Wachstums-Propaganda, die laut Kubicki nicht konkret genug sei.

"So wie die FDP den Begriff Wachstum derzeit propagiert, können die Leute damit wenig anfangen. Was soll das denn sein? Familienwachstum? Haarwachstum? Wir müssen diese abstrakten Begriffe mit nachvollziehbaren Inhalten füllen. Daran mangelt es", ärgert er sich.