08.04.12 19:55 Uhr
 715
 

USA: Serienmörder brüstet sich mit Taten - Hinrichtung wird deswegen vorgezogen

Der aktuelle Hinrichtungstermin für David Alan Gore wurde auf den 12. April 2012 festgelegt. Die Hinrichtung wird womöglich aber vorgezogen, da der Serienmörder bis heute dreist mit seinen Vergewaltigungen und Morden angibt.

David Alan Gore verfasste unter anderem Briefe mit plastischen Details seiner Taten. Autor Pete Earley wurde auf diese Briefe aufmerksam, informierte umgehend die Behörden und den zuständigen Gouverneur.

Nachdem Gouverneur Scott von der Angeberei von Gore erfuhr, hat er umgehend einen Hinrichtungsbefehl für den Häftling unterschrieben. Die Begründung für die vorgezogene Hinrichtung: Gore habe sich mit seinen Briefen selbst in den Hinrichtungsraum "hinein geplappert".


WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Hinrichtung, Verschiebung, Serienmörder
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2012 21:03 Uhr von bpd_oliver
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zwei Morde? Insgesamt hat er sechs Menschen getötet:

Hisang Huang Ling, 48
Ying Hua Ling, 17
Judy Kay Daley, 35
Angelica Lavallee, 14
Barbara Ann Byer, 14
Lynn Elliot, 17
Kommentar ansehen
08.04.2012 21:10 Uhr von Mailzerstoerer
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
So ne Kreaturen haben: nix anderes verdient,hoffentlich ist seine hinrichtung auch noch ganz schön qualvoll!
Kommentar ansehen
08.04.2012 22:48 Uhr von BoscoBender
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Sollten eigentlich sofort nach dem Urteil vollstreckt werden und nicht noch Jahrelang eingesperrt sein.
So steht es geschrieben...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Hessen: Traktorfahrer zerstört sechs Blitzer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?