08.04.12 17:24 Uhr
 3.317
 

Islamistisches Projekt: Kostenlose Koranverteilung für Millionen Deutsche

Ein islamistischer Prediger und Kölner Geschäftsmann will deutsche Bürger "vor dem ewigen Höllenfeuer retten" und zum Islam bekehren. Ziel ist es, mit Hilfe des seit Oktober 2011 gestarteten Projekt "Lies", 25 Millionen Koran-Exemplare an deutsche Haushalte zu verteilen.

Nach Aussage des Predigers wurde bisher bereits 300.000 deutsche Koran-Übersetzungen ausgegeben. Zum christlichen Osterfest fanden in 35 deutschen Städten kostenlose Verteilungen des islamischen heiligen Buches statt.

Berliner Verfassungsschützer warnen vor der bürgernahen, freundlichen und transparenten Kampagne. Wie die Finanzierung des islamistischen Projekts abläuft ist nicht bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marc01
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsche, Islam, Projekt, Haushalt, Koran, Verteilung
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

78 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2012 17:28 Uhr von Katzee
 
+62 | -10
 
ANZEIGEN
Oh je: gibt es jetzt das islamische Äquivalent der "Zeugen Jehovas"? Die Herrschaften dürfen ihre Moslem-Bibel gerne behalten. Weder versuche ich, anderen Menschen meinen Glauben aufzuzwingen noch lasse ich mich von anderen missionieren.
Kommentar ansehen
08.04.2012 17:31 Uhr von GangstaAlien
 
+49 | -11
 
ANZEIGEN
nee danke :D: Bleib mir ja mit dem Koran weg, nachher empfinde ich noch sowas wie Ehre und Unterdrückung der Frauen unso
Kommentar ansehen
08.04.2012 17:47 Uhr von Nashira
 
+57 | -11
 
ANZEIGEN
Missionierung unter Vortäuschung: falscher Tatsachen.

Es gibt da 2 verschiedenen versionen des korans: eine Rote und eine Blaue. die Blaue ist für die dummen Kuffar, wie sie es selbst nennen und enthält eine geschönte Version des Korans.

Die rote ist für den Eigengebrauch der Salafisten um Abu Neige und Pierre Vogel,. die hinter diese Missionierungen stehen.

Und damit man ihnen erstmal nicht so leicht auf die Schliche kommen kann, gibt es auch nette Regieanweisungen für die Betreiber der Infostände:

http://diewahrereligion.eu/...

"Dann gibt es noch ein paar Tipps, wie man sich benehmen sollte und dass es besser ist, nur die Koranübersetzung am Infostand zu haben und nicht noch andere islamische Bücher, weil sich eventuell jemand für das andere Buch interessieren könnte und irgendetwas gefällt ihr oder ihm nicht, sodass diese Person vom Islam nichts mehr wissen will. Aber wenn man die Koranübersetzung gibt und der- oder diejenige nimmt den Islam nicht an, dann war das von Allah für sie oder ihn so vorbestimmt und den Einzelnen trifft keine Schuld.

Wir leben in einem Land der Kuffar und damit wir inschaAllah nicht zu ihnen und ihrem Kufr gehören, müssen wir Dawah machen und unsere Seelen reinhalten."

Gemeint sind da so Bücher, wie die, wegen denen es bereits des Öfteren Hausdurchsuchungen und Anzeigen gab, in denen das Schlagen von Frauen und das Töten von Ungläubigen oder Apostaten als schariakonform und damit rechtlich einwandfrei bezeichnet wird.

na dann versucht mal die blöden ungläubigen kuffar so gehirzuwaschen, dass sie euch euren Mist abnehmen, liebe nicht-demokratierkonforme Salafisten!

Ich hoffe, man zerreisst euch eure zurechtgelogenen Hassbücher vor der Nase.
Kommentar ansehen
08.04.2012 17:49 Uhr von architeutes
 
+27 | -6
 
ANZEIGEN
Wuste gar nicht das mich das ewige Höllenfeuer erwartet.
So böse war ich gar nicht .
Kommentar ansehen
08.04.2012 17:58 Uhr von Registrator
 
+29 | -4
 
ANZEIGEN
Missioniert mal in islamischen Ländern. Viel Spass. Da freuen die sich richtig doll. Aber bitte mit diesem Buch ausliefern: „Erlaubtes und Verbotenes im Islam„

http://www.amazon.de/...

Da steht drin, wie man seine Frau „behandeln“ soll, wenn sie mal wieder nicht spurt. Aber so, dass man nichts sieht. Nicht dass es wieder Schwierigkeiten bei der Interpretation einiger Suren gibt.

Keine Angst, Islam ist voll dufte, wie einige Beteiligte in Nigeria auch herausfinden konnten. "Bombastische" Stimmung am Ostersonntag. Ich behaupte bei der Verbre......: "Ich dachte das wäre Schmuggelware". Läuft bei denen ja auch so.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:06 Uhr von Alh
 
+29 | -5
 
ANZEIGEN
Nur: her damit. Ich brauch Papier für meinen Grill um meine Schweinswürste zu braten.
Öh, btw, meinen die mit LIES! doch nicht glatt das englische Wort für Lügen? Yes, wie passend!
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:06 Uhr von Minka51
 
+23 | -5
 
ANZEIGEN
Wenn wir einen Kamin hätten, würde ich auch gerne mehrere Exemplare nehmen, aber wir haben leider eine Gasheizung.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:10 Uhr von Schwertträger
 
+9 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:11 Uhr von syndikatM
 
+37 | -4
 
ANZEIGEN
Rassistischer Jäger: "Würdest du den Satz mit ´verpiss dich´ auch zu mir sagen, wenn ich vor dir stehen würde ?
Wenn ja, dann such dir doch einen dieser ´Islamisten´ auf der Strasse und sag ihm das, wenn du ein Mann bist !"

du meinst der islamist würde im gegensatz zu architeutes sofort zur gewalt greifen und architeutes tot schlagen, statt wie dieser im internet zu diskutieren?
dann ist mir architeutes als friedlicher zeitgenosse weitaus lieber, und der islamisten-schläger-wichser soll sich verpissen.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:11 Uhr von architeutes
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
@Matthias1979: Setz dich mal in deine Zeitmaschiene und komm in unser
Jahrhundert.
Und lass auch bitte all den anderen Kram der uns so gerne
vorgeworfen wird auch dort.
Es ist für eine Gesellschaft immer gut ,wenn sie aus Fehlern
lernen kann.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:15 Uhr von SeriousK
 
+22 | -5
 
ANZEIGEN
ich mag Religion nicht!
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:17 Uhr von architeutes
 
+30 | -4
 
ANZEIGEN
@Rassistenjaeger: Du bestätigst gerade meine Meinung von "dir".
Ich habe "dich"angesprochen und dir vorgehalten heuchlerisch
zu sein.
Und wer Mann, oder nicht Mann ist ,sieht man in den Umgang
mit Frauen.
Prügelt dich mit wem du willst , ich brauch das nicht.
Gehört nicht zu meiner Lebenseinstellung.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:18 Uhr von Nashira
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Schwertträger: du solltst einen Blick in die Quelle werfen um etwas über den ach so harmlosen Geschäftsmann zu erfahren, der Verfassungsschutz wird schon wissen warum er ihn seit Jahren beobachtet. Insofern ist islamistisch schon eher richtig wobei Erdogan ja eigentlich selbst sagt:

Es gibt keinen Islam und Islamismus. Es gibt nur einen Islam. Wer etwas anderes sagt, beleidigt den Islam.

Recep Erdogan, türkischer Präsident, 2008

Warum denn eigentlich noch differenzieren, wenn sie sebst darauf bestehen, dass es keinen Unterschied gibt? ^^
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:20 Uhr von syndikatM
 
+37 | -7
 
ANZEIGEN
islamisten: < 3% = verfolgte unschuld, machen auf mitleid, wollen minderheitsrechte

~ 5% = in gruppen zu finden bei volksfesten, discos, u-bahnen, bahnhöfen und dominieren die kriminalitätsstatistiken bei schweren verbrechen

~ 10% = fordern eigener gesetze (scharia), separation von der restlichen gesellschaft (nutzen nur noch die eigene sprache, kaufen nur noch bei eigenen läden)

> 20% = etablieren in parteien, medien, justiz / anschläge auf andere religiöse gruppen

> 25% = fordern unabhängig staat in den von ihnen bewohnten gebieten

40 % = offener bürgerkrieg

50% = islam als staatsreligion, alles andere wird unterdrückt.

weltweit, seit hunderten jahren das gleiche phänomen
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:25 Uhr von Schwertträger
 
+9 | -14
 
ANZEIGEN
Ich habe schon vor Jahren intensiv im Koran gelesen. Da kommt dieser Mann zu spät.
Es ist sehr wichtig, den Koran gut zu kennen (wie auch die Bibel), um den Gläubigen auf Augenhöhe begegnen und ihnen die Widersprüche aufzeigen zu können. Erst dann wird eine Diskussion erfolgreich und erst dann kann man eine Missionierung wirkungsvoll verhindern.
Nämlich dann, wenn man den Text kennt und die Gegenargumente parat hat.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:30 Uhr von Alice_undergrounD
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
nehm ich gerne an: ich habe schon lange das gefühl, dass dieses grillanzünderzeugs teilweise einen etwas ekligen geschmack auf den spareribs vom schwein hinterlässt...

[ nachträglich editiert von Alice_undergrounD ]
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:30 Uhr von linuxu
 
+18 | -3
 
ANZEIGEN
@syndikatM: "den dreck kann man aber auch zum grillen benutzen im sommer. "

Mit so was würde ich aber nicht mein geliebtes Schweinesteak beschmutzen.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:30 Uhr von rolk996neu
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
schickt den ganzen KoranMüll im Wulff, dieser Spinner möchte gerne lebenslange Mitgliedschaft im Koran e.V...mit seinem Bullshitgelabere von gestern!!
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:31 Uhr von ElChefo
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
...können wir ja froh sein, das wir in einem freien und aufgeklärten Land leben.

Ich hab mal gehört, das in anderen Ländern das Missionieren äusserst kritisch betrachtet wird. So mit erschiessen, Kopf ab und so.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:33 Uhr von Schwertträger
 
+9 | -6
 
ANZEIGEN
@Nashira: >du solltst einen Blick in die Quelle werfen um etwas über den ach so harmlosen Geschäftsmann zu erfahren, der Verfassungsschutz wird schon wissen warum er ihn seit Jahren beobachtet. I<

Habe ich ja.
Und ich habe auch gelesen, wer hinter der Aktion steckt.
Insofern ist islamistisch zutreffend. Aber in der Shortnews selber wird davon nichts erwähnt. Es steht nur die Überschrift für sich alleine da, was den Gedankengang weckt, dass es sich um die übliche Sorte Überschrift zwecks Kommentar- und Shortiegewinnung handelt. Dass sie ausnahmsweise mal zutreffend ist, erfährt man nur, wenn man die Quelle liest.
Das ist nicht der Sinn einer vernünftigen Shortnews.


>Warum denn eigentlich noch differenzieren, wenn sie sebst darauf bestehen, dass es keinen Unterschied gibt? ^^<

Ganz einfach. ICH differenziere, weil ich das MEINEM Anspruch AN MICH selber schuldig bin. Mir als intelligentem, denkendem und gelehrten Menschen bin ich das schuldig. Völlig egal, was irgendjemand anderes sagt.
Und Recep Erdogan ist eh ein Extremist, dem muss ich diesen Ausspruch auch nicht abnehmen. Hierzuland gab es auch mal jemand, der "wir sind ein Volk" sagte und dabei außer Acht liess, dass etliche der Intelektuelleren des Landes keinesfalls seine Visionen teilten.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:37 Uhr von Schwertträger
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
Oh wow! Schon fünf Minuspunkte für den Hinweis, dass es für einen Atheisten nur hilfreich sein kann, Bibel und Koran intensiv und in mehreren Übersetzungen gelesen zu haben, um dagegen argumentieren zu können!
Fünf radikal-islamische Minusgeber?
Fünf radikal-christliche Minusgeber?
Ziemlich sicher aber zumindest gläubig und ein bisschen unlogisch. :-)

Danke für das Amusement am Sonntag.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:39 Uhr von Nashira
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
schwertträger: es steht im titel und im letzten absatz ebenso, außerdem wird die einschätzung des verfassungsschutzes erwähnt. ich sehe in der news somit keine verharmlosung, schärfere formulierungen wären vermutlich sowieso wieder im check verweichlicht worden, aber seis drum.

wir sehen die sache ja dann offenbar ähnlich und dein edit vorhin kam während des schreibens meines kommentares. schon ok also

als kleine ergänzunmg noch: das projekt heisst nicht nur LIES!. Die quelle verschweigt den kompletten namen:

LIES! IM NAMEN DEINES HERREN!

MEIN herr ist das mit sicherheit NICHT!

[ nachträglich editiert von Nashira ]
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:43 Uhr von architeutes
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
@Rassistenjeager: Vorschlag zur Güte , unterlasst es doch einfach uns
reformieren zu wollen .Stell dir das Geschrei vor wenn
jemand auf die Idee käme 25 Millionen Ausgaben der
Bibel öffentlich in Teheran zu verteilen.
Und 25 Millionen Ausgaben des Koran zu drucken kostet
doch auch einiges.Wer steht dahinter ? das gibt mir doch
zu denken.
Um mein Seelenheil kümmer ich mich selber , ich brauche
niemanden der mir sagt was gut oder nicht ist.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:45 Uhr von General_Strike
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
ich würde davon abraten: Die meisten der Korane dürften im Altpapier oder im Kamin landen. Das ist eine fremde, rückständige Kultur, die mit unserer keine Gemeinsamkeiten hat.
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:48 Uhr von Schwertträger
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
@Nashira: >und im letzten absatz ebenso, außerdem wird die einschätzung des verfassungsschutzes erwähnt.<

Nein, in dem von Dir vermutlich gemeinten Absatz wird lediglich erwähnt, dass der Verfassungschutz die Aktion kritisch sieht und davor warnt. Die Info, dass dies deswegen geschieht, weil bereits der Initioator selber islamistischen Kreisen zugerechnet wird, erhält man nicht.
Zudem widerspricht sich der letzte Absatz der Shortnews sinnlich selber. Der Versuch, zuviele Infos in einen Satz zu packen, ist kläglich gescheitert.
Wahrscheinlich hat Autor marc01 seinen Satz nicht mehr laut gelesen, sonst wäre es ihm vielleicht aufgefallen.


Ansonsten sehen wir die Angelegenheit an sich aus dem gleichen Blickwinkel.
Das Ganze ist ein politischer Schachzug der Salafisten, um sich lammfromm in die Mitte der gesellschaftlichen Akzeptanz zu schleichen (sich gesellschaftsfähig zu machen) und unter Verschleierung der extremeren Positionen Anhänger zu gewinnen, denen man jene Positionen dann später noch häppchenweise unterjubeln kann.

Die Vorgehensweise ist dieselbe wie bei den Christen-Missionaren der USA, die derzeit im Nahen Osten unterwegs sind.
(Inkl. besonder "Frauenrechte", eigene Gesetzgebung usw.)



>LIES! IM NAMEN DEINES HERREN!

MEIN herr ist das mit sicherheit NICHT!<

Meiner auch nicht.
Und im Auftrag lese ich schon gar nicht. Jedenfalls nicht, ohne vorher freien Willens einen Arbeitsvertrag abgeschlossen zu haben, der das Lesen von Arbeitslektüre mit einschliesst. :-)

[ nachträglich editiert von Schwertträger ]

Refresh |<-- <-   1-25/78   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?