08.04.12 16:01 Uhr
 4.646
 

London: Ehemaliger Direktor einer Fruchtbarkeitsklinik zeugte womöglich 600 Kinder

Der ehemalige Direktor einer Londoner Fruchtbarkeitsklinik scheint der wohl produktivste Spermadonor aller Zeiten gewesen zu sein. So habe er in seiner eigenen Klinik vermutlich über einen Zeitraum von 20 Jahren 600 Kinder "gezeugt". Mehr als 1.500 Frauen wurden in der Klinik geschwängert.

Zwei Wissenschaftler haben mittels DNA-Analysen herausgefunden, dass Direktor Bertold Wiesner zwei Drittel aller Samenspenden selbst geleistet habe. Bei einer Testgruppe von 20 Personen stellte man unter anderem fest, dass zwölf von ihnen die DNA des Doktors in sich trugen.

Bertold Wiesner leitete die Klinik von Anfang der 40er bis Mitte der 60er Jahre. Er starb 1972. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass das Thema Spermaspende damals noch so kontrovers war, dass Wiesner nichts anderes übrig blieb, als selbst zum Samenspender zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Vater, London, Sperma, Direktor, Fruchtbarkeit, Samenspende
Quelle: www.dailymail.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2012 16:06 Uhr von moloche
 
+31 | -1
 
ANZEIGEN
upps: na hoffentlich bilden sich da keine Pärchen die in Wirklichkeit Geschwister sind.
Kommentar ansehen
08.04.2012 16:23 Uhr von kingoftf
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
600 Kinder: bedeutet ne Menge Alimente.....
Kommentar ansehen
08.04.2012 16:42 Uhr von Nebelfrost
 
+32 | -4
 
ANZEIGEN
@moloche: und? selbst wenn... würdest du deine freundin oder frau, die du über alles liebst, verlassen, mit der du vllt 10 jahre glücklich zusammenwarst, nur weil du nach 10 jahren erfährst, dass es deine halbschwester ist? ich nicht! wenn, dann würde ich höchstens auf das zeugen von kindern zukünftig verzichten, aber das ist auch schon alles, aber sex und alles drum und dran gäbe es weiterhin, denn an den gefühlen zu ihr würde sich dadurch nichts ändern. so und jetzt her mit den minussen von den ganzen gutmenschen hier!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
08.04.2012 17:02 Uhr von xyr0x
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Gab es damals schon Geld für Samenspender? :-) *hust*
Kommentar ansehen
08.04.2012 18:18 Uhr von raterZ
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
lol: immer diese inzucht panik. solange keine bekannten erbkrankheiten in der familie liegen, ist das sogar noch nichtmal so wild.
Kommentar ansehen
08.04.2012 19:01 Uhr von sagnet23
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Was: für ein Wichser...
Kommentar ansehen
08.04.2012 20:25 Uhr von GangstaAlien
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Crushial: jetzt weißt du wenigstens, wer dein Papi war
Kommentar ansehen
08.04.2012 20:27 Uhr von onemanshow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@kingoftf: bedeutet auch jede menge kindergeld :P
Kommentar ansehen
08.04.2012 21:18 Uhr von Madam_Sprout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das nenn ich arbeitseinsatz. bravo
Kommentar ansehen
08.04.2012 23:05 Uhr von Tuetengeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überbevölkerung: 10 Milliarden Menschen auf der Erde ! Und dann muß dieser Kerl sich auch noch hundertfach vermehren. Denke so wie "sagnet23". Was für ein W.....

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lohne: Junger Autofahrer fuhr gegen einen Baum
Argentinien: Eltern von missbrauchten Kindern lynchen Täter
Freiburg: Was passiert mit dem Verdächtigen ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?