08.04.12 11:29 Uhr
 474
 

Warnung vor Internet: "Würde Google explodieren, dann auch unser Gedächtnis"

"forensicpsychology.net" hat eine Grafik veröffentlicht, die aussagt, dass das Internet das Gehirn seiner Nutzer ruinieren würde. Im Vergleich zu den 60er Jahren würde der Mensch durch das Internet dreimal so viele Informationen aufnehmen. 61 Prozent der Nutzer seien sogar süchtig danach.

Google würde langsam aber sicher das Gehirn seiner Nutzer ersetzen. Heute kann man über Google einfach Informationen finden, die man früher hat eigenhändig suchen müssen. Das "Selbst-Suchen" hat früher geholfen, die Informationen zu speichern und sich in Erinnerung rufen zu können.

Auch soziale Netzwerke hätten eine depressive Wirkung auf deren Nutzer. Außerdem leide aufgrund des Internets das Gefühlsleben sowie das Gedächtnis und die Sprache.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Internet, Google, Warnung, Luft, Gedächtnis
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marius Müller-Westernhagen feiert zum zweiten Mal Hochzeit
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch
Usher muss Ex-Geliebter 1,1 Millionen Dollar wegen Herpes nach Sex zahlen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2012 18:53 Uhr von Tattergreis
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
In den 60er gab es Internet??? oder überhaupt schon einen Computer für Otto-Normalbürger.

Setzten 6.
Kommentar ansehen
08.04.2012 19:26 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kein Mensch behauptet in der News, dass es in den 60igern Internet gegeben hat.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?