08.04.12 09:40 Uhr
 150
 

Tuning: Bulgarischer Tuner nimmt sich den Jeep Wrangler vor

Das auffällige Tuning-Umbauten nicht immer aus Deutschland oder Amerika kommen müssen, beweisen jetzt wieder einmal die Profis von Vilner aus Bulgarien.

Die haben sich jetzt den Jeep Wrangler Sahara vorgenommen und kräftig veredelt. So wurde zum Beispiel der Innenraum in weiten Teilen mit edlem Leder überzogen. Auch verschiedene Applikationen in Chrom und Messing wissen zu gefallen.

Aber auch außen legten die Tuner Hand an. So bekam der Jeep an den Ecken der vorderen Stoßfänger Tagfahrscheinwerfer aus LEDs verpasst. Chromelemente an allen Seiten des Wagens lassen diesen in einem edlen Look erscheinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Tuning, Bulgarien, LED, Jeep
Quelle: tuning.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.04.2012 17:33 Uhr von Jlaebbischer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieht nicht schlecht aus: Zumindest äusserlich. Gibt in der Quelle ja nur das eine Bild.

Aber ich tendiere da eher zu dem Jeep-Model "Rubicon".

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?