07.04.12 18:52 Uhr
 288
 

Fehlschlag in der FDP-Führung: Philipp Rösler rechnet mit Guido Westerwelle ab

Philipp Rösler hat vor rund einem Jahr den FDP-Parteivorsitz von Guido Westerwelle übernommen. Jetzt rechnete Rösler mit Westerwelle ab und kritisierte massiv seine einseitigen Politikfragen. Demnach kritisiert Rösler, dass es Westerwelle immer nur um Steuersenkung gegangen sei.

Andere Themen seien von ihm so gut wie nie aufgegriffen worden. Dabei gebe es ein viel breiteres Spektrum, mit dem sich die FDP befassen könnte.

"Jetzt kommt es darauf an, den Liberalismus in seiner ganzen Breite zu entfalten. Dazu dient das Thema Wachstum. Ich habe an Dreikönig neue Themen vorgegeben, und die Themen werden von der Partei transportiert", sagte er.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Kritik, FDP, Guido Westerwelle, Führung, Philipp Rösler, Fehlschlag
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2012 19:33 Uhr von sabun
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Philipp Rösler: hat es nicht gepackt. Um sein versagen zu verdecken gibt Er anderen die Schuld. Wie unfair.
Die FDP hat keine bzw. eine geringe Überlebungschance.
Die Gesellschaft in Deutschland ist mitlereile so veramt, dass Sie auf Lieberale Partei die auf Grossverdiener abzielt nicht dulden möchte. Sie 3-5 % die FDP wählen, dass sind die, die 90% er Bevölkerung absaugen.
Kommentar ansehen
07.04.2012 20:20 Uhr von bibip98
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Im Prinzip gimg es mit der FDP abwärts seit sie dem Möllemann diesen "Freiflug" spendiert haben.
Kommentar ansehen
07.04.2012 22:12 Uhr von ZzaiH
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ist doch egal: die haben fertig...egal ob rösler oder westerwelle
deren politik war schuld...
Kommentar ansehen
08.04.2012 11:03 Uhr von freddy54
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die FDP ist für das Deutsche Wählervolk eben nicht wichtig genug
Die dürfen nicht ungstraft lügen,betrügen und Menschen beleidigen
Diese Machenschaften sind ein Privileg von CDU und SPD

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?