07.04.12 18:29 Uhr
 175
 

England: Wasserflitzer bei Ruderwettkampf

Am heutigen Samstag ereignete sich ein kurioser Zwischenfall bei der legendären Ruderregatta zwischen den Universitäten aus Oxford und Cambridge.

Als sich die Boote etwa auf der Hälfte der 6,8-Kilometer-Strecke befanden, tauchte plötzlich ein Kopf im Wasser vor dem Boot aus Oxford auf.

Das Rennen, das 250.000 Besucher anlockte, wurde für eine halbe Stunde unterbrochen. Zunächst war unklar, wogegen sich der Protest des Schwimmers richtete. Nach dem Neustart siegte das Team aus Cambridge.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Wasser, Flitzer, Oxford, Cambridge, Rudern
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Zombie" in Dauerschleife: Genervter Berliner Nachbar wird zu Internet-Hit
Köln: Bingo-Spiele in Seniorenzentren als illegales Glücksspiel gewertet
Skurril bearbeitete Familienfotos von Berufsfotografin erheitern Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FDP plant Verfassungsklage im Falle von beschränktem Soli-Abbau
"Police Academy"-Regisseur Hugh Wilson im Alter von 74 Jahren verstorben
Dresden: "Gruppe Freital" als terroristische Vereinigung eingestuft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?