07.04.12 18:29 Uhr
 175
 

England: Wasserflitzer bei Ruderwettkampf

Am heutigen Samstag ereignete sich ein kurioser Zwischenfall bei der legendären Ruderregatta zwischen den Universitäten aus Oxford und Cambridge.

Als sich die Boote etwa auf der Hälfte der 6,8-Kilometer-Strecke befanden, tauchte plötzlich ein Kopf im Wasser vor dem Boot aus Oxford auf.

Das Rennen, das 250.000 Besucher anlockte, wurde für eine halbe Stunde unterbrochen. Zunächst war unklar, wogegen sich der Protest des Schwimmers richtete. Nach dem Neustart siegte das Team aus Cambridge.


WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Wasser, Flitzer, Oxford, Cambridge, Rudern
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erfurt: 16-Jährige bewirft Baumpflegearbeiter mit Eiern
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sei Lottogewinn
Frankfurt: 76-Jähriger findet nach 20 Jahren sein irgendwo geparktes Auto wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier warnt vor Neuwahlen
Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?