07.04.12 18:29 Uhr
 172
 

England: Wasserflitzer bei Ruderwettkampf

Am heutigen Samstag ereignete sich ein kurioser Zwischenfall bei der legendären Ruderregatta zwischen den Universitäten aus Oxford und Cambridge.

Als sich die Boote etwa auf der Hälfte der 6,8-Kilometer-Strecke befanden, tauchte plötzlich ein Kopf im Wasser vor dem Boot aus Oxford auf.

Das Rennen, das 250.000 Besucher anlockte, wurde für eine halbe Stunde unterbrochen. Zunächst war unklar, wogegen sich der Protest des Schwimmers richtete. Nach dem Neustart siegte das Team aus Cambridge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: just.mic
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: England, Wasser, Flitzer, Oxford, Cambridge, Rudern
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

80-Jähriger vergisst Ehefrau am Flughafen: Er bemerkt ihr Fehlen erst am Zielort
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Drogenrazzia im Haus von Ex-Profi Christian Lell
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?