07.04.12 15:16 Uhr
 2.017
 

Youtube startet Offensive und will das Fernsehen ersetzen

Youtube will in nächster Zeit immer mehr auf professionelle Videos setzten und wackelige Handyvideos von Privatnutzern in den Hintergrund rücken.

Durch die Maßnahme sollen neue Werbekunden gewonnen werden. Zwar gibt es Werbeanzeigen auf Videos schon seit Anbeginn von Youtube, doch wirklich profitabel sind diese nur in Kombination mit halbwegs seriösen Videos.

Dennoch sollen auch Amateurfilmer nicht zu kurz kommen, versprach der Inhaber Google. Denn besonders diese sprechen einen Nischenmarkt an und gewinnen so ihre eigenen Fans. Über 20.000 Videoproduzenten sind derzeit Youtube-Partner und verdienen Geld mit dem Videoportal.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lryko
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Video, Fernsehen, YouTube
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2012 15:16 Uhr von Lryko
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Ich finde diesen Weg nicht so gut. Das "Broadcast yourself" wird damit zu weit in den Hintergrund gerückt. Zwar ist es noch OK wenn sich Produzenten von aufwendigeren Videos, durch die Werbefunktion, ein paar Euro dazuverdienen, aber wenn sich dann große, teilweise Hollywoodfirmen, einschalten, ist das einfach nicht mehr der Grundgedanke von Youtube.

Ein 2. Portal, speziell für solchen Vorhaben, wäre angebrachter.
Kommentar ansehen
07.04.2012 15:53 Uhr von Miauta
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
Genauso wie eBay! YouTube soll also genauso wie eBay werden. Kleine Privatpersonen verscheuchen Klasse!

Könnt ihr dann ja gleich abschaffen den Mist!
Kommentar ansehen
07.04.2012 15:56 Uhr von ryzer
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
erfolgreicher als youporn wird es so oder so nicht!
Kommentar ansehen
07.04.2012 18:14 Uhr von Sonny61
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Och nee noch mehr Werbung?!
Kommentar ansehen
07.04.2012 18:57 Uhr von GaiusBaltar
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
gibts schon längst! als Tip:http://de.justin.tv/
Kommentar ansehen
07.04.2012 19:26 Uhr von neminem
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
typisch kostenlos-mentalität: "menno, dafür wurde youtube aber nicht geschaffen määääh"

für was dann? damit hänschen klein kostenlos justin bieber videos gucken kann oder er seinen belanglosen quatsch aufgenommen mit seiner handykamera hochladen kann?

checkt ihrs nicht? das ist ne firma. und die will/muss geld verdienen. oder glaubt ihr, das machen die aus nächstenliebe, extra für euch?

und viel spaß noch mit facebook (da bezahlt ihr übrigens mit euren daten)
Kommentar ansehen
07.04.2012 20:11 Uhr von sno0oper
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"wenn sich Produzenten von aufwendigeren Videos, durch die Werbefunktion, ein paar Euro dazuverdienen, [...]"

Naja, das sind schon mehr als ein Paar Euro bzw. Dollar. In den USA können einige allein durch Einnahmen von YouTube und Merchandising ihre Familie ernähren, da sie mit ihren Abonnenten (Fans) regelmäßig mehrere 10 Tausend Klicks generieren.
Kommentar ansehen
07.04.2012 20:18 Uhr von webfighter2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt auch deutsche Youtuber die davon leben können, da muss man garnicht erst über den großen Teich schauen ^^ Ich finds in Ordnung. Wenn es bei so vielen leuten gut ankommt, warum sollen die Leute nicht auch etwas daran verdienen?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?