07.04.12 13:55 Uhr
 2.249
 

Traunstein: Frau hat Wunden wie Jesus am Kreuz - Stigmatisierungen erklärt

Es klingt wie ein religiös anmutendes Wunder: Am Karfreitag zeigen sich Wunden bei einer Frau in Traunstein, die denen des ans Kreuz genagelten Jesus gleichen. Von 2008 an zeichnen sich regelmäßig an ihren Händen blutige Stellen an den Karfreitagen ab.

Die damals als "Madonnen-Heilerin" in die Schlagzeilen geratene 73-jährige Renate D. erhielt 15 Jahre zuvor eine Madonna aus Polen. Aus den Augen dieser Figur tropfte plötzlich stets am Karfreitag Blut. Daraufhin pilgerten Gläubige zu ihr nach Traunstein.

Dass sie seit fünf Jahren auch blutige Merkmale wie die von Jesus am Kreuz aufzeigt, erklärt ein Mediziner: Durch eine tief religiöse Neigung und einer meditativ erzeugten Ekstase des Mitleidens kämen diese Menschen in diesen Trancezustand. Die Traunsteinerin ist eine von vielen, der dies gelingt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Frau, Kreuz, Jesus, Traunstein, Stigmata
Quelle: www.wochenblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"
Österreich: "Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung" ist Wort 2016
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2012 14:28 Uhr von memo81
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Tolle Erklärung: "Durch eine tief religiöse Neigung und einer meditativ erzeugten Ekstase des Mitleidens kämen diese Menschen in diesen Trancezustand."

Wieso sagt er nicht gleich "Keine Ahnung"?

Typisch, Wissenschaftler sagen sehr selten, wenn sie etwas nicht erklären können.
Entweder es ist ein "medizinisches Wunder" (was in der Erklärung das Wunder wieder seinen Bogen zur Wissenschaft/Medizin findet) oder es war eine psychische Anamolie, Massenhalluzination etc.

Etwas, was wir nicht kennen, kann es natürlich nicht sein, weil wir ja schon alles kennen und wissen, also spielt sich alles im Kopf der Frau ab. Man man man...
Kommentar ansehen
07.04.2012 14:31 Uhr von Bewerter
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Gummizelle: Ab ins Irrenhaus mit der religiös Verrückten, die sich anscheinend ständig selbst verstümmelt! Zumal das zwar die Stelle ist, die gerne von der verlogenen Kirche dargestellt ist, aber nicht die, an die Jesus wirklich gekreuzigt wurde.
Kommentar ansehen
07.04.2012 14:37 Uhr von JeanLuc
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Trancezustand erklärt nicht "blutende Wunden": Nur weil jemand im Trancezustand ist erklärt das kaum angeblich blutende Wunden...
"Wunden wie der gekreuzigte Jesus" - mal abgesehen davon, dass niemand bei diesem "Ereignis" dabei war und man kaum davon ausgehen kann, dass die Bilder und Statuen eines gekreuzigten Jesus zeitnah zur Kreuzigung entstanden sind ist das wieder mal reine Fiktion. Tatsache ist, dass man bei Leuten die man damals gekreuzigt oder an einen Pfahl geschlagen hat die Nägel nicht durch die Hände sondern durch die Handgelenke getrieben hat, da das Fleisch der Handflächen das Gewicht (trotz der "abgestützten Füsse) auf Dauer nicht hätten halten können sondern gerissen wäre. Also KÖNNEN die Stigmata dieser Betrügerin nicht authentisch sein.
Kommentar ansehen
07.04.2012 16:33 Uhr von inzeparasit
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
easy: Steckt die Frau für ein paar Wochen vor Karfreitag in einen abgeschlossenen Raum.

Raubt ihr das Zeitgefühl usw, dass sie nicht mehr weiß welcher Tag ist. Dann wird man sehen ob sie am karfreitag auch Wundmale hat wenn sie nicht weiß das Karfreitag ist.

easy
Kommentar ansehen
07.04.2012 16:53 Uhr von NGen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
vermutlich: reibt oder lutscht sie den ganzen abend vorher fanatisch die hände wund. sind ja scheinbar nur zwei große hämatome
Kommentar ansehen
07.04.2012 17:12 Uhr von Alice_undergrounD
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
es ist: lupus
Kommentar ansehen
07.04.2012 17:51 Uhr von -canibal-
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ich will hier: jetzt nicht behaupten, dass es nicht doch Phänomene gibt, die man sich logisch nicht erklären kann.
Die Vorstellungskraft des Geistes vermag vieles. Aber es wäre fatal zu glauben, dass sei eine Beweiss
für die Existenz Gottes, nur weil man ihn sich inbrünstig vorstellt...
Ich persönlich, wenn es sich tatsächlich so abgespielt haben sollte würde die Sache in den Bereich der
somatischen Erscheinungen platzieren. Stell dir vor, du bist krank...und du wirst es tatsächlich...
Eigentlich nichts aussergwöhnliches und unter Ärzten hinlängst bekannt. Hypochondrismus nennt man das
glaub ich. Nerven tut mich nur der Umstand, dass es dann gleich wieder heisst, der Heiland schickt ein Zeichen...
Und die Glaubensgemeinde frisst das nur allzugerne...
Kommentar ansehen
07.04.2012 18:11 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Waere das irgendwas göttliches dann hätte das göttliche in seiner allmacht gewusst das man die Nägel NICHT durch die Handflächen getrieben hat.

Ist schon scheiße wenn man denkt das Jesus am Kreuz Authentisch ist.
Kommentar ansehen
07.04.2012 18:34 Uhr von LuckyBull
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Irgendwie bleiben dennoch immer: Zweifel, ob es nun tatsächlich einem betrügerischen Zutun der Frau entspringt, oder wirklich durch eine übernatürlche Kraft/Energie entsteht.

Letzteres wird eher wahrscheinlich, was auch Mediziner im Originalbericht versucht haben zu erklären:

"Diese Vorstellung wird so intensiv, dass sie die Schmerzen Jesu am eigenen Körper verspüren. Hirnforscher sagen: Sogar bei Menschen,die zur Untersuchung ärztlich beobachtet und in Manschetten gelegt wurden, fingen die Wunden in tranceartigem Versenkungszustand ohne äußere Manipulation an zu bluten.Und sie waren sich einig, dass es Menschen gibt, denen beim Meditieren oder bei Hypnose eine äußere Wahrnehmung völlig fehle, während die frontalen Hirnregionen, wo sich unsere Vorstellungswelt befindet, hoch aktiv sind."
Kommentar ansehen
07.04.2012 20:04 Uhr von Ramsi_Binalshid
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@bewerter: genau, steckt sie in die gummizelle, warum auch nicht.
du weißt ja anscheinend das sie sich selbst verstümmelt, sag das bitte noch dem mediziner der sie untersucht hat und die sache ist geklärt.
wie war das mit dem vorverurteilen?
Kommentar ansehen
11.04.2012 02:39 Uhr von Zitronenpresse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es gibt da eine interessante Geschichte: von einem Lastwagenfahrer, in den 80ern. Er hatte sich versehentlich in einem Kühlwagen eingeschlossen, und konnte nicht mehr selber raus.
Lebensmittel waren genug drin. Er war darin eingesperrt, von Freitagabend bis Montagmorgen.
Als er geborgen wurde, war er erfroren. Das erstaunliche: der Kühlwagen war überhaupt nicht an, soll heißen, es war darin nicht kalt!
Der Typ nahm nur an, in einem Kühlschrank fest zu sitzen! Er hatte Frostbeulen an den Händen und Erfrierungserscheinungen am ganzen Körper.

DAS kann Vorstellung bewirken!

Die Römer hatten die Leute NICHT mit Nägeln IN der Handfläche ans Kreuz genagelt! Die dünnen Knochen in der Hand können einen Körper gar nicht tragen!
Die Nägel wurden daher etwas weiter unten, dort wo die beiden Haupt-Knochen des Armes zusammenlaufen, eingeschlagen.

Alle Jesu-Abbilder zeigen ihn jedoch immer mit Nägeln in den Händen! Ergo entstehen alle Stigmata durch Selbstsuggestion IN den Handflächen.

Mit der Realität der Kreuzigungs-Praxis der Römer hat das soviel zu tun, wie ein Kreuzworträtsel aus "Neue Welt"!

Religion kann noch viel mehr! Leider ist nicht alles so harmlos!
Kommentar ansehen
02.05.2012 18:17 Uhr von bibip98
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
man kann das auch geistige Verwirrung nennen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige
Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Syrien: Islamischer Staat (IS) nimmt wichtige Gasfelder ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?