07.04.12 12:29 Uhr
 532
 

Apple-Rechner infiziert - Trojaner auf dem Vormarsch

Wie der russische Anti-Viren-Experte "Dr. Web" berichtete, ist der seit einiger Zeit bekannte Trojaner "BackDoor.Flaschback.39" auf dem Vormarsch. Nach aktueller Überprüfung könnten somit über 550.000 Rechner mit dem Betriebssystem MAC OS infiziert sein.

Der Trojaner verbreitet sich über eigens dafür präparierte Webseiten mittels der Programmiersprache "Java". Betroffene Rechner stammen laut dieser Studie hauptsächlich aus dem Ländern USA, Großbritannien und Kanada. In Deutschland läge der Anteil bei 0,4 Prozent was ca. 2.200 Rechner ausmache.

Bereits infizierte Rechner schließen sich zu einem Botnez zusammen. Jeder einzelne Rechner ist so von dem Betreiber des Botnetzes steuerbar und kann verschiedenste Befehle ausführen. Gespeicherte Daten wie z.B. Kreditkarteninformationen können von dem Besitzer ausgelesen und missbraucht werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xyr0x
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Apple, Trojaner, Rechner, Vormarsch
Quelle: www.abendblatt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.04.2012 13:51 Uhr von SilentMoja
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Apple: Gut das ich nicht so ein Apple scheiß hab.
Kommentar ansehen
07.04.2012 19:43 Uhr von fraro
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@SilentMoja: Herzlichen Glückwunsch! Du hast keinen Apple Scheiss und lebst deswegen total sicher mit Deinem Betriebssystem, welchem auch immer ;-)

Da gibt es mal EINE Bedrohung und schon kommen die "Experten" aus ihren Löchern: "Wir haben es ja schon immer gewußt, wie doof Apple ist". Wahrscheinlich noch nie im Leben einen Mac benutzt, aber immer den Larry raushängen lassen, würgh...
Kommentar ansehen
07.04.2012 22:50 Uhr von Katü
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hmmm: "Nach aktueller Überprüfung könnten somit über 550.000 Rechner mit dem Betriebssystem MAC OS infiziert sein."

Das kann man sehr doppeldeutig lesen.....

.) Die Rechner die mit dem BS MAC laufen sind infiziert.
.) Die Rechner sind mit dem Mac OS infiziert.

PS: Ich bin jetzt kein Apple Jünger deswegen meine Frage ist das ein Fehler oder heißt das Betriebsystem (Operating System) tatsächlich Mac O(perating) S(ytem)
Kommentar ansehen
07.04.2012 23:47 Uhr von xyr0x
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Katü, ja das BS heißt tatsächlich MAC OS - http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
07.04.2012 23:52 Uhr von fraro
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Katü: wenn Deine Frage zum OS ernst gemeint sein sollte, will ich versuchen, aufzukären:

Der Hersteller ist Apple und das Produkt -der Rechner - ist der Macintosh, heute nur noch kurz Mac.
Das dazugehörige Betriebssystem ist das Mac OS (zur Zeit aktuell ist Mac OS Lion).

Und Du hast recht, wenn man dem Mac böse gesinnt ist, könnte man die news so verstehen, das die Rechner mit dem Mac OS infiziert sind ;-)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?